"Die Sims: Lebensgeschichten" in Neuauflage erschienen

04. Dez. 2015 13:00 Uhr - sw

Aspyr Media hat das im Jahr 2007 veröffentlichte Spiel "Die Sims: Lebensgeschichten" neu aufgelegt. "Die Sims: Lebensgeschichten" wurde an aktuelle OS-X-Versionen und Retina-Displays angepasst, bietet eine höhere Leistung durch einen neuen Grafikrenderer und unterstützt jetzt Auflösungen von bis zu 4K sowie Multi-Touch-Gesten für Zoom und Drehung.

Außerdem wurden laut Aspyr Media eine Vielzahl an Fehlerkorrekturen und Optimierungen vorgenommen. "Die Sims: Lebensgeschichten" ist im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Preis von 19,99 Euro erhältlich und wird als "Die Sims 2: Lebensgeschichten" vermarktet. Das Spiel liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor und setzt mindestens einen Core-2-Duo-Prozessor, vier GB Arbeitsspeicher, einen Grafikchip mit 256 MB VRAM und OS X 10.9.5 voraus. Die Grafikprozessoren GeForce 8600M, GeForce 9400M und Radeon HD 2600 werden nicht unterstützt.



Das Spiel basiert auf der beliebten Lebenssimulation "Die Sims 2". Aus der Spielbeschreibung: "Erlebe die Lebensgeschichte von Riley, als sie nach Hause zurückkehrt und ein brandneues Leben mit neuen Freunden, neuen Erfahrungen und unerwarteten Überraschungen beginnt. In einer Bonusgeschichte kannst du das Liebensleben von Vince entwirren – eines verliebten Hightech-Genies, der bisher immer unglücklich verliebt war. Du erstellst deine Sims, entwirfst ihre Traumhäuser, erfüllst ihre Wünsche (oder zerstörst ihre Hoffnungen) und erzählst ihre Geschichten, während sie ihre größten Momente erleben. In Die Sims: Lebensgeschichten kannst du entweder im gesteuerten Story-Modus oder im offenen, klassischen Modus spielen!"