Mit Händeklatschen den Mac fernsteuern: iClapper Pro jetzt kostenfrei

26. Jan. 2016 13:30 Uhr - sw

Mit iClapper Pro lässt sich der Mac durch das Klatschen der Hände steuern. Seit kurzem wird das ab OS X Snow Leopard lauffähige Programm kostenlos im Mac-App-Store (Partnerlink) angeboten. iClapper Pro kann beliebig konfiguriert werden.


iClapper Pro

Screenshot von iClapper Pro.
Bild: Eduard Grankovskyi.



Einfaches, doppeltes oder dreifaches Händeklatschen sowie Kombinationen (beispielsweise zwei mal zwei) werden von der Software erkannt. Anschließend werden wählbare Aktionen ausgeführt, darunter Start oder Stopp der Musikwiedergabe in iTunes oder der Videowiedergabe im QuickTime Player, Aktivierung des Ruhezustands, Abruf von E-Mails oder Überspringen eines Songs in iTunes. Zudem können eigene Aktionen auf Basis von AppleScript erstellt werden.

iClapper Pro liegt auf Englisch vor. Zur Nutzung mit Mac Pro und Mac mini wird ein externes Mikrofon benötigt. Das Programm wurde seit fast vier Jahren nicht mehr aktualisiert, läuft jedoch auch unter neueren OS-X-Versionen. Support gibt es aber offenbar nicht mehr - die vom Entwickler verlinkte Web-Site liefert keine Inhalte.

Kommentare

Sehr schön für Leute die gerne klatschen, aber braucht man so etwas wirklich? Mit was sich manche Leute so beschäftigen.

[quote=dietmarfreiberg]Sehr schön für Leute die gerne klatschen, aber braucht man so etwas wirklich?[/quote]Vermutlich braucht das niemand, aber es dürfte einfach zu programmieren gewesen sein :-)

Gruß Uli