Gerücht: Apples neues 9,7-Zoll-Tablet soll iPad Pro heißen

26. Febr. 2016 12:00 Uhr - sw

Bislang ging die Gerüchteküche von der Vorstellung des iPad Air 3 im März aus. Einem Bericht von 9to5Mac zufolge soll Apple tatsächlich die Ankündigung eines neuen 9,7-Zoll-Tablets für den kommenden Monat planen, doch das Gerät wird angeblich nicht als iPad Air 3 vermarktet werden, sondern als iPad Pro.


iPad Pro

iPad Pro bald in 9,7-Zoll-Version erhältlich?
Foto: Apple.



Das 9,7-Zoll-iPad-Pro soll über die gleichen Spezifikationen wie die 12,9-Zoll-Version verfügen, darunter der A9X-Prozessor, Unterstützung für den Apple Pencil, vier Lautsprecher und die Smart-Connector-Schnittstelle. Damit dürfte das kleine iPad Pro preislich über dem iPad Air 2 liegen. Auch in puncto Speicherkapazitäten und Farben soll das 9,7-Zoll-iPad-Pro mit der größeren Variante identisch sein.

Die Web-Site rechnet mit der Ankündigung des Tablets für den 15. März im Rahmen einer Apple-Produktpräsentation. Die Auslieferung soll bereits am 18. März anlaufen. Gleichzeitig werde Apple das iPad mini 2 und das iPad Air einstellen, so 9to5Mac weiter. Auf dem Apple-Event soll zudem das seit längerer Zeit erwartete neue Vier-Zoll-iPhone vorgestellt werden. Es wird Gerüchten zufolge iPhone 5se heißen und das iPhone 5s als Einsteigermodell ablösen.