Update für Kennwortverwaltung 1Password

05. Apr. 2016 14:00 Uhr - sw

Der beliebte Passwortmanager 1Password ist in der Version 6.2 erschienen (Mac-App-Store-Partnerlink). Das Update verbessert nach Angaben von AgileBits das Einfügen von Logindaten auf Web-Sites sowie den Import von LastPass.


1Password

Screenshot von 1Password.
Bild: AgileBits.



Zudem sei das Einfügen von persönlichen Daten sowie von Kreditkarteninformationen optimiert und die Suche in 1Password mini beschleunigt worden, teilte der Hersteller mit. Daneben wurden Verbesserungen an Benutzeroberfläche und Lokalisierungen vorgenommen und Fehler behoben.

Der Preis der Anwendung wurde vor kurzem von 49,99 auf 64,99 Euro erhöht. Wer 1Password direkt beim Hersteller kauft, erhält die Windows-Fassung nun kostenlos dazu. 1Password 6.2 setzt OS X Yosemite oder neuer voraus. Das Update von der Version 6.x ist kostenfrei. Eine Demoversion steht zum Download (47 MB, mehrsprachig) bereit.

1Password speichert Logindaten, Passwörter, PINs, Kreditkarteninformationen und andere vertrauliche Daten in einer verschlüsselten Datenbank, auf die per Masterkennwort zugegriffen wird. Über eine Browser-Erweiterung werden gespeicherte Login- und Formulardaten automatisch auf Web-Sites eingefügt. 1Password unterstützt Safari, Firefox, Chrome und Opera. Die Passwortdatenbank kann via Dropbox und iCloud mit anderen Macs und iOS-Geräten (über eine separat erhältliche App) synchronisiert werden.