Apple: OS X 10.11.5 in dritter Betaversion erschienen

28. Apr. 2016 10:45 Uhr - sw

Apple hat das fünfte große Update für das Betriebssystem OS X El Capitan, OS X 10.11.5, in einer dritten Betaversion (Build 15F28b) vorgelegt. Sie kann von Entwicklern und Betatestern heruntergeladen werden. Außerdem veröffentlichte der kalifornische Computerpionier eine neue Safari-Testversion und eine weitere Vorabfassung des tvOS 9.2.1 für die vierte Apple-TV-Generation.


OS X El Capitan

OS X 10.11.5: Dritte Betaversion steht zum Testen bereit.
Bild: Apple.



OS X 10.11.5 verbessert die Kompatibilität, Stabilität und Sicherheit des Macs. Das Betriebssystemupdate behebt außerdem Sicherheitslücken (darunter eine Schwachstelle, durch die Programme über manipulierte PNG-Bilder zum Absturz gebracht werden können) und optimiert die Kompatibilität mit Hard- und Software von Drittherstellern. Der Web-Browser Safari ist in der Version 9.1.1 enthalten, die die Kompatibilität mit Web-Sites sowie die Sicherheit verbessert. Die Finalversion von OS X 10.11.5 wird für Mai oder Juni erwartet.

Die "Safari Technology Preview" steht nun als Release 3 zum Download bereit. Die neue Version bietet Leistungs-, Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen, erweiterte JavaScript- und CSS-Unterstützung sowie mehrere Verbesserungen für die Webinformationen und die Darstellung von Web-Inhalten. Der Download ist auch ohne Mitgliedschaft im Apple-Entwicklerprogramm möglich, zur Nutzung wird mindestens OS X 10.11.4 benötigt.

Safari Technology Preview

"Safari Technology Preview": Safari-Testversionen für Web-Entwickler.
Bild: Apple.



Mit den "Safari Technology Previews" stellt der Hersteller Verbesserungen für seinen Web-Browser in einem frühen Entwicklungsstadium (noch vor der Betaphase) zu Testzwecken zur Verfügung. Dadurch bekommen Entwickler die Möglichkeit, die Implementierung neuer Web-Technologien frühzeitig zu testen. Die "Safari Technology Preview" lässt sich zeitgleich mit Final- und Betafassungen von Safari einsetzen - Historie, Bookmarks, Cookies und Caches werden separat gespeichert. Die Bookmarks und die Historie werden via iCloud synchronisiert, die Aktualisierung der Testversion erfolgt über den Mac-App-Store. Das Entwicklermenü ist standardmäßig aktiv.

Das tvOS 9.2.1 liegt nun ebenfalls in einer dritten Betaversion vor. Es behebt hauptsächlich Fehler und Sicherheitslücken.