Umfrage: Mac-Entwickler beteiligen sich an Open-Source-Projekten und interessieren sich für Swift

06. Mai 2016 14:30 Uhr - sw

Der in Stuttgart beheimatete Softwarehersteller fournova, der mit Tower einen OS-X-Client für die Versionsverwaltung Git anbietet, hat eine Umfrage unter Mac-Entwicklern durchgeführt. Daran haben sich mehr als 7000 Personen aus über 100 Ländern beteiligt. Das Ziel: einen tieferen Einblick in die Arbeitswelt der Software- und Web-Entwickler zu erhalten.

Demnach leisten zwei Drittel der Umfrage-Teilnehmer einen Beitrag zu Open-Source-Projekten und fast 50 Prozent möchten Swift als nächste Programmiersprache erlernen. Die Mehrheit der Entwickler auf dem Mac arbeitet in einem der drei Bereiche Full-Stack Web, Mobile oder Web Frontend und ist bei klein- oder mittelständischen Firmen beschäftigt.

fournova Entwicklerumfrage

Umfrage unter mehr als 7000 Mac-Entwicklern.
Bild: fournova.



Weitere Erkenntnisse: Git ist das mit Abstand populärste Versionskontrollsystem, GitHub dominiert den Code-Hosting-Markt innerhalb der Mac-Community und JavaScript, CSS sowie PHP sind die beliebtesten Programmiersprachen auf dem Mac. Jeder dritte Entwickler auf dem Mac nutzt der Umfrage zufolge Trello als Task-Management-Tool. Dropbox ist die meistgenutzte Filesharing-Lösung, während Google Drive als Intranet- und Dokumentationsplattform dominiert. Nichtsdestotrotz nutzen fast 25 Prozent der Entwickler keinen cloud-basierten Filesharing-Dienst.

Remote-Arbeit wird immer beliebter. Mehr als die Hälfte der Entwickler arbeitet bereits Voll- oder Teilzeit von zu Hause. Über 50 Prozent der Entwickler, die derzeit in einem Firmenbüro tätig sind, würden gerne von zu Hause aus arbeiten. Trotz der vielen Störungen, die das heutige Arbeitsumfeld mit sich bringt, gelingt es dem Großteil der Teilnehmer mehr als die Hälfte des Arbeitstages mit der eigentlichen Programmierung zu verbringen.