Gerücht: Bekommt das iOS 10 eine HomeKit-App?

09. Mai 2016 13:30 Uhr - sw

In fünf Wochen ist es soweit: dann wird Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2016 in San Francisco die nächsten Versionen der Betriebssysteme OS X und iOS präsentieren. Während über die Neuerungen von OS X 10.12 bereits munter spekuliert wird (unter anderem sind die Integration des Sprachassistenten Siri und eine aufgewertete Fotos-App im Gespräch), war es in der Gerüchteküche in puncto iOS 10 bislang relativ ruhig.


WWDC 2016

WWDC 2016: Vorstellung von OS X 10.12 und iOS 10 erwartet.
Bild: Apple.



Nun sind Spekulationen zum Thema Heimvernetzung aufgekommen. Demnach soll ein Mitarbeiter aus Apples Marketingabteilung eine HomeKit-App zur Steuerung von Smart-Home-Geräten für die nächste iOS-Version angekündigt haben. Gerüchte über eine HomeKit-App von Apple kamen erstmals im letzten Jahr im Vorfeld der Ankündigung von iOS 9 auf. Derzeit müssen Anwender zur Einrichtung und Steuerung verschiedener Smart-Home-Geräte mehrere Apps einsetzen. Eine zentrale HomeKit-App, in die die Hersteller ihre Produkte einbinden könnten, würde den Bedienungskomfort deutlich erhöhen.

Die WWDC 2016 findet vom 13. bis zum 17. Juni in San Francisco statt. Im Rahmen der Keynote am 13. Juni, die Apple als Livestream ins Internet überträgt, wird die Ankündigung neuer Versionen von OS X, iOS, tvOS und watchOS erwartet. Außerdem sind Verbesserungen für Apple Music und eine Web-Version von Apples Kartendienst im Gespräch.