Netgear: Neuer WLAN-Router mit Touchscreen für LTE-Verbindungen

31. Mai 2016 14:00 Uhr - sw

Der auf Netzwerkprodukte spezialisierte Hersteller Netgear hat mit dem AirCard 810 einen neuen WLAN-Router angekündigt, der über das Mobilfunknetz eine Verbindung ins Internet aufbaut. Er unterstützt LTE mit Datenübertragungsraten von bis zu 600 Mbit pro Sekunde im Downstream und eignet sich für den Einsatz unterwegs oder in ländlichen Gebieten mit schlechter DSL- oder Kabelnetz-Verfügbarkeit.


AirCard 810

WLAN-Router mit Akku und Touchscreen für LTE-/UMTS-Verbindungen.
Foto: Netgear.



Der AirCard 810 unterstützt außerdem UMTS- und HSPA-Verbindungen und kann gleichzeitig bis zu 15 Geräte wie Notebooks, Smartphones oder Tablets anbinden. Der integrierte Akku soll einen Betrieb von bis zu elf Stunden sicherstellen und ermöglicht zudem das Aufladen eines Smartphones. Der Router unterstützt den aktuellen WLAN-Standard 802.11ac, ermöglicht den Dual-Band-Betrieb (2,4 und fünf GHz) und wird über einen 2,4-Zoll-Touchscreen bedient. Alternativ kann die Konfiguration und Verwaltung über die kostenlose AirCard-App (iOS-App-Store-Partnerlink) erfolgen.

Der AirCard 810 bietet einen Steckplatz für eine MicroSIM-Karte und unterstützt nach Herstellerangaben nahezu jeden Netzanbieter in Europa. Zum weiteren Funktionsumfang des Routers gehören der WLAN-Gastzugang, Unterstützung gängiger Sicherheitsstandards, zeitgesteuertes An- und Ausschalten der Internetverbindung und eine Kindersicherung.

Der AirCard 810 ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 239,74 Euro im Handel erhältlich. Netgear gibt auf das Produkt zwei Jahre Garantie.