Office 2016: Juni-Update ergänzt OpenDocument-Unterstützung und Video-Export in PowerPoint

15. Juni 2016 11:15 Uhr - sw

Microsoft hat das Juni-Update (Version 15.23) für die Bürosoftware Office 2016 zum Download bereitgestellt. In der Textverarbeitung Word, in der Tabellenkalkulation Excel und im Präsentationsprogramm PowerPoint wurde der Export im OpenDocument-Format (.odt, .ods und .odp) hinzugefügt. Außerdem lässt sich die Symbolleiste für den Schnellzugriff nun individuell anpassen.

Microsoft hat darüber hinaus Stabilitätsoptimierungen vorgenommen, zahlreiche Fehler behoben und mehrere als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen. Die Schwachstellen ermöglichten Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Office-Dokumente.

Office 2016

Office 2016: Juni-Update kann ab sofort heruntergeladen werden.
Bild: Microsoft.



Für Nutzer der Office-2016-Mietvariante (Office 365) gibt es weitere neue Funktionen. Beispielsweise können Office-365-Abonnenten nun das Menüband in Word, Excel und PowerPoint um beliebige Befehle ergänzen. PowerPoint kann Präsentationen jetzt auch als Video speichern. Dies ist in den Formaten MP4 und MOV möglich. Details dazu erläutert der Hersteller in einem Support-Dokument.

Office 2016 setzt OS X Yosemite oder neuer voraus. Das Juni-Update kann auch über die in der Software integrierte Aktualisierungsfunktion heruntergeladen werden.