iPhone 7: Markteinführung am 16. September?

25. Juli 2016 14:30 Uhr - sw

Apple stellt traditionell jedes Jahr im September eine neue iPhone-Generation vor – heuer dürfte dies nicht anders sein, diesbezüglich sind sich Branchenkenner einig. Über einen genauen Termin für den Verkaufsstart lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nur spekulieren – so auch im Fall des Bloggers Evan Blass, der mit der Markteinführung des iPhone 7 für den 16. September rechnet.




Blass gilt als gut vernetzt in der asiatischen Zuliefererindustrie und wartete in der Vergangenheit mehrfach mit korrekten Informationen zu unangekündigten Produkten auf. Er rechnet mit zwei neuen Modellen (vermutlich iPhone 7 und iPhone 7 Plus), die angeblich die Codenamen "Sonora" und "Dos Palos" tragen. Die aktuellen Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus kamen am 25. September in den Handel, die Vorgängergeneration am 19. September.

Als Neuerungen der nächsten iPhone-Generation sind ein dünneres Design und Schutz vor Wasser durch Wegfall des 3,5-Millimeter-Klinkensteckeranschlusses, ein schnellerer Prozessor, ein leistungsstärkerer Akku, eine Zwei-Linsen-Rückseitenkamera für das Plus-Modell, eine Verdoppelung der Speicherkapazitäten, höhere WLAN- und LTE-Geschwindigkeiten, ein Force-Touch-Home-Button und das vom kleinen iPad Pro bekannte True-Tone-Display im Gespräch.

Die neuen iPhones werden zu Beginn vermutlich nur in ausgewählten Ländern, darunter China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die USA, erhältlich sein. Der Verkaufsstart in weiteren Staaten dürfte - wie in den Vorjahren - schrittweise in den darauffolgenden Wochen und Monaten erfolgen.