AVM: Fritz!Box 6490 Cable ab sofort im Handel erhältlich

29. Juli 2016 12:00 Uhr - sw

Der Berliner Hersteller AVM verkauft den für den Betrieb an Kabelnetzanschlüssen konzipierten WLAN-Router Fritz!Box 6490 Cable ab sofort auch über den Fachhandel. Zuvor war das Produkt nur bei Kabelnetzanbietern bei Abschluss eines Laufzeitvertrags erhältlich. Hintergrund ist die Abschaffung des sogenannten Routerzwangs zum 01. August.

Ab diesem Tag dürfen Internetprovider ihren Kunden nicht mehr die Nutzung von bestimmten (Modem-) Routern für den Internetzugang vorschreiben. Die Anwender können beliebige Hardware nutzen, die Zugangsdaten müssen von den Anbietern zur Verfügung gestellt werden.

Fritz!Box 6490 Cable

Fritz!Box 6490 Cable mit Kabelmodem und 802.11ac.
Foto: AVM.



Die Fritz!Box 6490 Cable ist mit einem Kabelmodem ausgestattet und unterstützt die WLAN-Standards 802.11n und 802.11ac für eine maximale Datenübertragungsrate von bis zu 1320 Mbit pro Sekunde im Dual-Band-Betrieb. Zur weiteren Ausstattung gehören vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse, zwei USB-2.0-Schnittstellen, eine Telefonanlage für Analog-, ISDN-, DECT- und IP-Telefone (ein ISDN-Port, zwei analoge Anschlüsse; DECT-Basis für bis zu sechs Geräte), Unterstützung gängiger Sicherheitsfunktionen und –standards, ein Anrufbeantworter inklusive E-Mail-Weiterleitung und Streaming des TV-Programms an Computer, Smartphones und Tablets.

Als Betriebssystem ist das leistungsstarke Fritz!OS 6.50 installiert - das Update auf das Fritz!OS 6.60 erscheint in Kürze. Die Konfiguration erfolgt via Web-Browser. Die Fritz!Box 6490 Cable ist beispielsweise bei Amazon (Partnerlink) zum Preis von 189 Euro erhältlich.