Verkaufsstart für Virtual-Reality-Brille Oculus Rift in Deutschland

20. Sep 2016 13:30 Uhr - sw

Die US-Firma Oculus VR bietet die im Frühjahr eingeführte Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ab sofort auch in Deutschland an. Sie ist beispielsweise bei Amazon (Partnerlink) für 699 Euro erhältlich, wird aber auch von Elektronikketten wie Media Markt oder Saturn vertrieben. Mac-Nutzer bleiben vorerst außen vor - derzeit unterstützt der Hersteller nur Windows-Systeme.

Im März erklärte Firmengründer Palmer Luckey, dass die aktuell von Apple angebotenen Macs zu langsam für Oculus Rift seien. Die Ursache seien die von Apple verbauten Grafikkarten, die nicht genügend Leistung für Oculus Rift bereitstellen würden. Selbst die High-End-GPU FirePro D700 des Mac Pro sei ungeeignet für Oculus Rift, so Luckey. Erforderlich seien Grafikkarten, die mindestens 400 Millionen Shaderpixel pro Sekunde verarbeiten könnten, wie beispielsweise die GeForce GTX 970 von Nvidia oder die Radeon R9 290 von AMD.



Luckey schließt für die Zukunft eine Mac-Unterstützung für das Virtual-Reality-Headset nicht aus. Voraussetzung sei aber, dass Apple die Macs mit deutlich leistungsstärkeren Grafikkarten ausstatte. Oculus Rift schottet den Anwender vollständig von der Umgebung ab und bietet eine Auflösung von 1080 mal 1200 Bildpunkten pro Auge (AMOLED-Displays). Auch ein Audiosystem ist integriert. Der Anschluss an den Computer erfolgt via HDMI und USB. Zum Lieferumfang gehören ein Sensor mitsamt Standfuß, eine Fernbedienung und der Controller Xbox One Wireless.

"Rift ist eine unvergleichliche Erfahrung. Ob Sie in Ihr Lieblingsspiel eintauchen, sich einen packenden VR-Film ansehen, zu einem Ort am anderen Ende der Welt springen oder einfach Zeit mit Ihren Freunden in der VR verbringen – es wird sich anfühlen, als wären Sie wirklich da. [...] Unser Sensor misst die Lage von Infrarot-LEDs, um Ihre Bewegungen in die VR zu übertragen. Platzieren Sie den Sensor vor sich, mehr braucht es dazu nicht. Der Standfuß ist für die meisten Umgebungen geeignet und die standardmäßige 1/4-20-Stativfassung mit den meisten Stativen kompatibel. Das Constellation Tracking System wurde entworfen, um Sie sowohl im Sitzen als auch im Stehen zu verorten", so der Hersteller.