Web-Entwicklungsumgebung Espresso: Version 3.0 im Betatest

25. Nov. 2016 17:15 Uhr - sw

Gute Nachrichten für Nutzer der Web-Entwicklungsumgebung Espresso: nachdem es zuletzt sehr ruhig um die Software des Herstellers MacRabbit war, steht nun ein größeres Update in den Startlöchern. Espresso 3.0 kann ab sofort als Betaversion heruntergeladen (22 MB) werden.


Espresso 3

Screenshot von Espress 3.0.



Espresso 3.0 setzt macOS Sierra voraus und liegt auf Englisch vor. Die Anwendung wurde in weiten Teilen überarbeitet, für das aktuelle Mac-Betriebssystem optimiert und mit neuen Funktionen zur Code-Bearbeitung ausgestattet, darunter Unterstützung für die Stylesheet-Sprachen LESS und SCSS. Einzelheiten dazu erläutert ein früherer MacRabbit-Mitarbeiter in einem Blog-Eintrag.

Das Upgrade von der Version 2.x wird kostenpflichtig sein. Zu Preisen und Erscheinungstermin des finalen Espresso 3.0 liegen allerdings noch keine Informationen vor.

Espresso dient zur manuellen Code-Erstellung und –Bearbeitung in HTML, CSS, JavaScript, PHP, Python, Ruby und weiteren Sprachen. Das Programm soll sich durch eine klare Strukturierung des Quellcodes, speicherbare Codeschnipsel mit automatischen Vorschlägen während der Eingabe, eine leistungsstarke Projektverwaltung, eine Live-Preview, einen CSS-Editor und einen (S)FTP-Client inklusive Synchronisierungsfunktion auszeichnen.