VLC media Player 3.0 kann 360-Grad-Videos abspielen

28. Nov. 2016 13:30 Uhr - sw

Die nächste Version der weitverbreiteten Mediaplayer-Software VLC media player wirft ihren Schatten voraus. Wichtigste Neuerung des VLC media Player 3.0: die Wiedergabe von 360-Grad-Videos. Zur Implementierung dieser Funktion haben die Entwickler des Open-Source-Projekts mit dem 3D-Kamera-Hersteller Giroptic zusammengearbeitet.

Die Steuerung der 360-Grad-Filme kann mit Maus oder Tastatur erfolgen, es stehen drei Darstellungsmodi zur Auswahl. Die Beschleunigung erfolgt auf dem Mac mittels OpenGL. Auch Panorama- und 360-Grad-Bilder lassen sich mit dem VLC media Player 3.0 darstellen.

VLC media player

Screenshot des VLC media player.
Bild: VideoLAN.



Eine Vorabfassung des VLC media Player 3.0 ist auf dieser Web-Seite zu finden. Ein Erscheinungstermin für die Finalversion ist noch nicht bekannt. Im nächsten Jahr soll auch die iOS-Version um Unterstützung für 360-Grad-Videos ergänzt werden. Auf dem Mac wird mit der Version 3.0 die Unterstützung der älteren, von Apple nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgten Betriebssysteme OS X Snow Leopard, OS X Lion, OS X Mountain Lion und OS X Mavericks beendet. Der VLC media Player 3.0 setzt mindestens OS X Yosemite voraus.

Der VLC media player kann Audio- und Videodateien in vielen Formaten abspielen. Zum Funktionsumfang zählen ein Vollbildmodus, ein Equalizer, Wiedergabe und Aufzeichnung von Streams, zahlreiche Audioeffekte und Videofilter sowie Unterstützung für Erweiterungen, Untertitel und verschiedene Seitenverhältnisse.