Notizverwaltung Evernote für iOS komplett überarbeitet – Mac-Version erhält Tab-Unterstützung

18. Jan. 2017 14:15 Uhr - sw

Die Evernote Corporation hat dem iOS-Client für ihre Notizverwaltung ein umfassendes Update spendiert. Die iPhone- und iPad-App (iOS-App-Store-Partnerlink) liegt nun in der Version 8.0 vor, die mit einer vollständig neugestalteten Benutzeroberfläche aufwartet. Auch bei der Mac-Fassung steht eine gewichtige Neuerung an.

"Evernote 8.0 für iPhone, iPad und iPod touch wurde komplett neu überdacht. Dabei haben wir uns auf Schnelligkeit und Geradlinigkeit konzentriert. Jetzt kannst du deine Gedanken noch einfacher festhalten und schneller genau das finden, wonach du suchst. Mit den verbesserten Funktionen zur Bearbeitung kannst du deine Notizen außerdem schöner und klarer gestalten", teilte das Unternehmen mit, das im Sommer letzten Jahres mit Beschränkungen der Gratis-Version und einer Preiserhöhung Kritik seiner User auf sich zog.



Auch wegen einer geplanten Einschränkung des Datenschutzes sorgte Evernote zwischenzeitlich für Negativschlagzeilen. Die Änderung sah vor, dass Evernote-Mitarbeiter künftig ohne Zutun des Anwenders Einsicht in private Notizen erhalten sollten – um das sogenannte "Machine Learning" für die Vorschlagsfunktion zu verbessern. Nach massiven Beschwerden wurde das Vorhaben zurückgezogen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte die Verschlüsselungsfunktion innerhalb von Evernote nutzen. Denn Evernote bietet zwar eine Transportverschlüsselung, die Daten an sich werden jedoch standardmäßig unverschlüsselt gespeichert.

Evernote 8.0 setzt mindestens das iOS 9.3 voraus. Das Programm ist in der Basisausführung kostenlos und ermöglicht den Datenabgleich mit anderen Clients (Mac, Windows, iOS, Android) über die Evernote-Server. Zu Preisen ab 29,99 Euro pro Jahr gibt es zusätzliche Funktionen, wie beispielsweise der Offline-Zugriff, das Speichern von E-Mails in Evernote, Unterstützung für eine beliebige Anzahl an Geräten oder die Umwandlung von Notizen in Präsentationen (Evernote Plus bzw. Evernote Premium).

Evernote für den Mac erhält mit der im Betatest befindlichen Version 6.11 Unterstützung für die systemweiten Tabs unter dem aktuellen Betriebssystem macOS Sierra. Zudem wurden das Umschalten zwischen Accounts verbessert und Fehler behoben. Übrigens: Seit OS X 10.11.4 und iOS 9.3 ist auf Mac bzw. iPhone, iPod touch und iPad der Import von Evernote-Daten in die Notizen-App möglich.