Zoho stellt Mac-Version von iOS- und Android-Notizverwaltung vor

23. Jan. 2017 14:30 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Zoho hat seine Notizverwaltung in einer Mac-Version veröffentlicht. Sie steht kostenlos im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit, läuft ab OS X El Capitan, liegt auch auf Deutsch vor und war zuvor nur für iOS (Partnerlink) und für Android verfügbar. Die Synchronisation erfolgt plattformübergreifend, d. h. zwischen Mac, iOS und Android.

Die Entwicklung des Programms wird laut Zoho durch die eigenen Business-Lösungen querfinanziert, Werbeeinblendungen und Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl und Umfang der Einträge gibt es demnach nicht (Hintergründe zum Geschäftsmodell von Zoho liefert ein Artikel von diginomica). Bei der Synchronisation gibt es in puncto Zahl der Clients ebenfalls keine Begrenzung.



Zoho Notebook unterstützt neben Textnotizen auch das Erstellen von Aufgabenlisten und Bildersammlungen sowie das Aufnehmen von Sprachnotizen. Zur (optionalen) Synchronisation muss ein Konto angelegt werden, dies ist auch via Google-, Twitter- oder Facebook-Account möglich. Die Anwendung unterstützt die Touch-Bar-Funktionsleiste und den Fingerabdruckscanner Touch-ID der neuen MacBook-Pro-Generation. Notizen lassen sich entweder per Kennwort oder via Touch-ID sichern.

Das Unternehmen bietet zudem einen Web-Clipper für Chrome an, um Inhalte vom Google-Browser an das Notizbuch zu übergeben. Die Kommunikation zwischen Client und Zoho-Servern erfolgt verschlüsselt. Der Export von Notizen in anderen Formaten ist derzeit nicht möglich, auch eine Druckfunktion mit PDF-Export sucht man noch vergeblich.