Macoun 2017: Konferenz für Mac- und iOS-Entwickler in Frankfurt am Main

09. Mai 2017 13:30 Uhr - Redaktion

Die im Jahr 2008 erstmals ausgerichtete Entwicklerkonferenz Macoun geht in die nächste Runde: die Macoun 2017 findet am 07. und 08. Oktober in Frankfurt am Main statt. Geplant sind über 20 Vorträge rund um macOS, iOS, tvOS und watchOS, erwartet werden über 500 Teilnehmer.

Zu der Zielgruppe der Macoun zählen nach Angaben der Veranstalter alle, die sich für professionelle Softwareentwicklung auf den Plattformen von Apple interessieren. Heuer sollen die Teilnehmer erstmals die Möglichkeit haben, das Programm via App mitzugestalten. Ebenfalls neu ist ein vergünstigter Tarif für Schüler, Studenten und Auszubildende (99 Euro).

Macoun 2017

Macoun 2017: Entwicklerkonferenz rund um OS X, iOS, tvOS und watchOS.
Bild: macoun.de.



"Auf der traditionellen Ausstellung des Digital Retro Park e.V. wird ebenfalls ein Jubiläum im Fokus stehen: Das iPhone wird 10 Jahre alt. Für die Macoun werden einige Exponate der letzten Jahre zum Anfassen bereitgestellt", teilten die Veranstalter mit. Auch die Code-Werkstatt, bei der Spezialisten bei der Lösung von Programmier-Problemen helfen und Tipps für die Entwicklung geben, wird wieder Teil der Entwicklerkonferenz sein.

Veranstaltungsort ist das Haus der Jugend am Deutschherrnufer 12. Einzelpersonen und Firmen erhalten bei Anmeldung bis zum 30. Juni einen Frühbucherrabatt. Die Veranstaltung beginnt an beiden Tagen um etwa 11:00 Uhr und dauert bis 18:00 Uhr. Vorschläge für das Vortragsprogramm können ab sofort eingereicht werden.