Mac-Datenbanksoftware Records kurzzeitig kostenlos erhältlich

03. Juli 2017 10:30 Uhr - Redaktion

Im Mac-App-Store wird die Datenbanksoftware Records (Partnerlink) vorübergehend kostenlos angeboten. Normalerweise beträgt der Preis des ab OS X El Capitan lauffähigen Programms 9,99 Euro. Records verfügt über eine deutschsprachige Benutzeroberfläche und ermöglicht den Import von Daten, beispielsweise aus dem von FileMaker eingestellten Programm Bento, über die Formate CSV und TSV.


Records

Screenshot von Records.
Bild: Andrea Gelati.



Records ist eine nicht-relationale Datenbank, die Unterstützung für aktuelle Betriebssystemtechnologien, über 15 vollständig konfigurierbare Feldtypen und eine Volltextsuche bietet. Das gewünschte Datenbank- und Formular-Layout lässt sich per Drag & Drop zusammenstellen und wie in einem DTP-Programm anpassen.

Zum weiteren Funktionsumfang gehören mehr als 30 Vorlagen, eine Tabellenansicht aller Daten und Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste des MacBook Pro. Records ist für persönliche Einsatzzwecke zur Datenerfassung aller Art konzipiert. Eine iOS-Version mit Unterstützung für den Datenabgleich mit dem Mac befindet sich momentan in der Entwicklung. Außerdem arbeitet der Entwickler Andrea Gelati an einem relationalen Datenbankmodell.

Nachtrag (06. Juli): Die Aktion wurde inzwischen beendet.