Skype: Neues Design für Mac-Client, Vorversion an macOS High Sierra angepasst

17. Aug. 2017 17:45 Uhr - Redaktion

Nach der Veröffentlichung einer runderneuerten – und von vielen Nutzern kritisierten – iPhone- und iPad-App hat Microsoft nun auch den Mac-Client einer vollständigen Überarbeitung unterzogen. Eine Betaversion von Skype 8 steht zum Download bereit. Unterdessen wurde ein Update für Skype 7 veröffentlicht.

Die Version 7.58 soll mehrere nicht näher beschriebene Probleme bei der Verwendung des neuen Betriebssystems macOS High Sierra beheben. Das Update kann via Web oder über die in dem Programm integrierte Aktualisierungsfunktion heruntergeladen werden. Skype 7.58 setzt OS X Mavericks oder neuer voraus.



Skype 8 bietet eine neugestaltete Benutzeroberfläche, die Chats in den Mittelpunkt stellt und den Platz großer Bildschirme besser ausnutzen soll. Zu den weiteren Neuerungen gehören ein Notifikationspanel, eine Mediengalerie für Chats und Verbesserungen für Gruppentelefonate.

Angaben zu den Systemanforderungen von Skype 8 macht Microsoft nicht. Unter macOS Sierra lässt sich die Anwendung problemlos starten. Die Vorabfassung von Skype 8 wird separat installiert, Skype 7.x kann weitergenutzt werden. Microsoft erbittet Feedback von den Nutzern, um die Software weiter zu verbessern. Ein Erscheinungstermin für die Finalversion steht noch nicht fest.