Apple: Lieferzeit für drahtlose Ohrhörer AirPods erneut gesunken

21. Aug. 2017 12:30 Uhr - Redaktion

Apple bekommt die Liefersituation bei den AirPods offenbar langsam in den Griff. Erst vor zwei Wochen hat sich im Online-Shop des Herstellers die Lieferzeit für die stark nachgefragten drahtlosen Ohrhörer von sechs auf vier Wochen reduziert, nun entspannte sich die Lage weiter. Statt vier müssen Neubesteller nun nur noch zwei bis drei Wochen auf die AirPods warten. Außerdem ist das für Macs und iOS-Hardware optimierte Produkt inzwischen in einigen Apple-Ladengeschäften vorrätig.




Auch bei anderen Händlern ist inzwischen eine breite Verfügbarkeit der AirPods gegeben, zudem beginnen bereits die Preise zu sinken. Beispielsweise werden die AirPods von Alternate (Partnerlink) für 159,90 Euro zuzüglich Versandkosten angeboten, bei Versand innerhalb von zwei Tagen. Apple verlangt für das Produkt 179 Euro. Die AirPods wurden im September 2016 angekündigt, die Markteinführung erfolgte jedoch mit knapp zweimonatiger Verspätung erst kurz vor Weihnachten. Aufgrund der hohen Nachfrage hat Apple zwischenzeitlich die Produktion erhöht.

Die AirPods aktivieren nach doppeltem Fingertipp den Sprachassistenten Siri und sind mit Mikrofonen, optischen Sensoren, Bewegungsbeschleunigungsmesser und Stimmbeschleunigungsmesser ausgestattet. Sie ermöglichen mit voller Akkuladung eine Musikwiedergabe von bis zu fünf Stunden. Die mitgelieferte Ladeschale enthält ebenfalls einen Akku und erlaubt - durch Nachladen des AirPod-Energiespeichers - eine Musikwiedergabe von maximal 24 Stunden (eine Ladezeit von 15 Minuten soll eine Wiedergabe von maximal drei Stunden ermöglichen).

Mit dem für Herbst erwarteten tvOS 11 lassen sich die AirPods auch mit Apple TV automatisch koppeln.