Update für kostenlose Media-Center-Software Kodi

23. Aug. 2017 12:00 Uhr - Redaktion

Die beliebte Media-Center-Software Kodi steht ab sofort in der Version 17.4 zum Download bereit. Das Update für die kostenfreie Anwendung bietet eine verbesserte Unterstützung von Audio- und Video-Codecs, außerdem wurden mehrere Absturzursachen und einige weitere Fehler behoben.




Die Mac-Integration bleibt allerdings weiterhin mangelhaft: Nach wie vor ist Kodi nicht für die Sicherheitsfunktion Gatekeeper signiert und muss erstmalig über den Finder-Kontextmenübefehl "Öffnen" gestartet werden. Auch Features wie Unterstützung für Retina-Displays oder die Grafiktechnologie Metal fehlen der Software, die sich stattdessen durch einen plattformübergreifenden Ansatz auszeichnet.

Kodi ist eine leistungsstarke Media-Center-Software zur Wiedergabe von Filmen und Musik und zur Darstellung von Fotos. Das ab OS X Mountain Lion lauffähige Programm unterstützt eine Vielzahl an Audio-, Bild- und Filmformaten und kann Streams abspielen. Für Kodi existieren zahlreiche Erweiterungen, die zusätzliche Funktionen hinzufügen. Kodi steht unter einer Open-Source-Lizenz und wird auch für Android, Linux, Windows sowie weitere Plattformen angeboten.