Gerücht: iPhone 8 mit bis zu 512 GB Speicherkapazität?

24. Aug. 2017 20:00 Uhr - Redaktion

Wenn es um das iPhone 8 geht, so hat die Gerüchteküche inzwischen kaum noch Neuigkeiten zu verkünden. Zu klar ist inzwischen das Bild, das vom nächsten Apple-Smartphone gezeichnet werden kann, zu eindeutig sind die Hinweise aus gleich mehreren, zuverlässigen Quellen. Abgesehen von ein, zwei Neuerungen, die Apple sicherlich noch in petto hat, ist ziemlich klar, wie das iPhone 8 aussehen, was es können wird. Der Vollständigkeit halber sei ein neues Gerücht jedoch kurz erwähnt.


iPhone-Gerüchte KGI Securities

Neue iPhones: So soll das Lineup aussehen.
Bild: KGI Securities.



Wie auf dem chinesischen Mikro-Blogging-Dienst Weibo unter Berufung auf Quellen aus der Zuliefererindustrie geschrieben wird, soll das iPhone 8 mit bis zu 512 GB Speicherkapazität angeboten werden. Dies wäre im Vergleich zum iPhone 7 (Plus), das es mit maximal 256 GB gibt, eine Verdoppelung. Daneben seien Varianten mit 64 und 256 GB für das nächste Apple-Smartphone zu erwarten, heißt es auf Weibo. Dabei sollen alle Modelle über drei GB Arbeitsspeicher verfügen, was bislang der Plus-Variante vorbehalten ist.

Die Ankündigung von iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus wird für die 36. bis 38. Kalenderwoche erwartet. Als Termin wird momentan Dienstag, der 12. September, gehandelt. Insider rechnen zudem mit der dritten Apple-Watch- und der fünften Apple-TV-Generation. Ein weiteres Event könnte im Oktober stattfinden und Neuigkeiten aus dem Mac-Hardwaresegment bieten.