Apple startet öffentlichen Betatest von iOS 11.2

02. Nov. 2017 11:00 Uhr - Redaktion

Zu Wochenbeginn hat Apple eine erste Vorabfassung von iOS 11.2 für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können sich auch Mitglieder des Betatestprogramms den ersten Build (15C5092b) des Betriebssystemupdates herunterladen. Gleiches gilt für tvOS 11.2.

Im aktuellen iPhone- und iPad-Betriebssystem fehlen bislang drei vom Hersteller versprochene Neuerungen. Es handelt sich dabei um AirPlay 2, Apple Pay Cash und Messages in the Cloud. In der ersten Betaversion von iOS 11.2 sind diese drei Funktionen nicht zu finden. Dies könnte sich aber bis zu der für den Zeitraum Mitte Dezember bis Anfang Januar erwarteten Fertigstellung des Updates noch ändern.



Darüber hinaus stehen bei iOS 11.2 erneut Stabilitäts- und Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Behebung von Sicherheitslücken im Vordergrund. Tester berichten von kürzeren Bootzeiten, generell besserer Performance und längeren Akkulaufzeiten. Außerdem hat Apple zahlreiche kleinere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, wie das eingebettete Video zeigt.

Die Teilnahme am Apple-Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac oder iOS-Gerät per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge zu machen. Dies erfolgt über das Programm Feedback-Assistant, das im Dock und im Ordner Programme bzw. auf dem Home-Screen zu finden ist. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet der Hersteller auf dieser Web-Seite.