Evernote stellt Unterstützung für OS X Yosemite ein

02. Nov. 2017 14:00 Uhr - Redaktion

Der Mac-Client für die Notizverwaltung Evernote ist in der Version 6.13 erschienen. Mit dem Update hat der Hersteller die Unterstützung für das im Jahr 2014 veröffentlichte Betriebssystem OS X Yosemite eingestellt. Ab Version 6.13 benötigt das Programm mindestens OS X El Capitan.


Evernote

Screenshot von Evernote.
Bild: Evernote Corporation.



Darüber hinaus bietet das Update verschiedene Verbesserungen an der Benutzeroberfläche (wie zum Beispiel ein überarbeiteter Sharing-Dialog), Stabilitätsoptimierungen sowie Fehlerkorrekturen. Im Evernote-Forum berichten Anwender allerdings von ungelösten Problemen mit der Synchronisation und beklagen das Entfernen der Intervallsteuerung für den Datenabgleich.

Das Programm ist in der Basisausführung kostenlos, auch im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich und ermöglicht den Datenabgleich mit anderen Clients (Mac, Windows, iOS, Android) über die Evernote-Server. Zu Preisen ab 29,99 Euro pro Jahr gibt es zusätzliche Funktionen, wie beispielsweise das Speichern von E-Mails in Evernote, Unterstützung für eine beliebige Anzahl an Geräten, höhere Datenlimits und die Umwandlung von Notizen in Präsentationen (Evernote Plus bzw. Evernote Premium).