VLC media player an macOS High Sierra angepasst

30. Nov. 2017 10:15 Uhr - Redaktion

Der VLC media player ist in der Version 2.2.7 erschienen. Das Update für die kostenlose Mediaplayer-Software bietet Anpassungen an das neue Betriebssystem macOS High Sierra sowie Stabilitätsoptimierungen.

Außerdem wurden mehrere Fehlerkorrekturen vorgenommen, unter anderem im Zusammenhang mit Untertiteln, Dekodierung sowie UPnP, und verschiedene Übersetzungen aktualisiert. In der Bibliothek libavcodec ist eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke geschlossen worden, die die Einschleusung von Schadcode über manipulierte Mediadateien ermöglichte.

 

VLC media player
 
Screenshot des VLC media player.
Bild: VideoLAN.

 

Der VLC media player steht unter einer Open-Source-Lizenz und setzt OS X Snow Leopard oder neuer voraus. Die Version 2.2.7 ist bislang nur via Web und noch nicht über die in dem Programm integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich.

Das Programm kann Audio- und Videodateien in vielen Formaten abspielen. Zum Funktionsumfang zählen ein Vollbildmodus, ein Equalizer, Wiedergabe und Aufzeichnung von Streams, zahlreiche Audioeffekte und Videofilter sowie Unterstützung für Erweiterungen, Untertitel und verschiedene Seitenverhältnisse.