Apple erweitert RAW-Unterstützung in macOS High Sierra

21. Dez. 2017 14:15 Uhr - Redaktion

Das Mac-Betriebssystem bietet serienmäßig Unterstützung für die Rohdatenformate von hunderten Digitalkameras. Mit dem kürzlich veröffentlichten Update macOS 10.13.2 hat Apple weitere RAW-Formate implementiert.

Dies geht aus einem in dieser Woche von Apple veröffentlichten Support-Dokument hervor. Es handelt sich dabei um folgende Kameras: Canon EOS M100, Fujifilm X-E3, Nikon D8504, Panasonic LUMIX DC-GF9, Panasonic LUMIX DC-GX800, Panasonic LUMIX DC-GX850, Panasonic LUMIX DC-TZ90, Panasonic LUMIX DC-TZ91, Panasonic LUMIX DC-TZ92, Panasonic LUMIX DC-TZ93, Panasonic LUMIX DC-ZS70, Sony Alpha ILCE-7R III und Sony DSC-RX0.

 

macOS High Sierra
 
macOS High Siera unterstützt über 500 Foto-Rohdatenformate.
Bild: Apple.

 

Auf die RAW-Unterstützung des Betriebssystems greifen neben Apple-eigenen Anwendungen wie Fotos und Vorschau zahlreiche Programme von Drittanbietern zu. Bilder in den unterstützten RAW-Formaten lassen sich öffnen, bearbeiten und exportieren.

Insgesamt unterstützt macOS High Sierra über 500 Digitalkameras. Hinzu kommen die RAW-Formate von iPhones und iPads. Die Unterstützung wird regelmäßig mit Betriebssystemupdates erweitert.

Kommentare

Verstehe nicht, warum es immer noch keine Unterstützung für das RAW Lossless der Fujifilm X-Pro2, X-T2 etc. gibt. Alle anderen Programme unterstützen es, nur nicht macOS selbst. Apple ist wirklich etwas träge.