Microsoft: Mac-Version von Office 2016 erhält Funktionen für Teamarbeit und weitere Verbesserungen

19. Jan. 2018 12:00 Uhr - Redaktion

Microsoft hat ein umfangreiches Update für die Mac-Version der Bürosoftware Office 2016 veröffentlicht. Es bietet mehrere gewichtige Neuerungen, darunter Funktionen für die Teamarbeit, Multithreading-Unterstützung für Berechnungen in Excel sowie Unterstützung für Googles Kalender- und Kontakte-Dienst in Outlook.

Die kollaborativen Funktionen stehen in Word, Excel und PowerPoint zur Verfügung. Dadurch können mehrere Personen gleichzeitig und in Echtzeit an einem Dokument arbeiten (via OneDrive oder SharePoint). Die Teamarbeit klappt plattformübergreifend, d. h. auch mit der Windows-Version.

In der Textverarbeitung Word werden auf OneDrive und SharePoint abgelegte Dokumente nun automatisch gespeichert, während der Tabellenkalkulation Excel erweiterte Formel-Unterstützung und ein Laserpointer-Modus spendiert wurde. Im Präsentationsprogramm PowerPoint gibt es nun eine Schnittfunktion für Audio- und Video-Clips sowie neue Gestaltungswerkzeuge.

 
Office 2016
 
Office 2016: Januar-Update mit vielen Verbesserungen ist da.
Bild: Microsoft.

 

Neue Chart-Typen in Word und Excel, verbesserte Unterstützung für Pivot-Tabellen in Excel sowie verschiedenen Optimierungen runden das Release ab. Außerdem wurden mehrere als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Dateien ermöglichen.

Das ab OS X Yosemite lauffähige Office 2016 macht einen Sprung von Version 15.41 auf Version 16.9. Das Update kann über die Aktualisierungsfunktion und via Web heruntergeladen werden. Die meisten der Neuerungen stehen allerdings nur Nutzern der Aboversion (Office 365) zur Verfügung. Ein Nachfolger für die Kaufversion soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommen.

Die Notizverwaltung OneNote ist auch einzeln und kostenfrei im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Für Nutzer der Mietvariante (Office 365) gibt es seit September mit "My Workspace" ein kostenloses Begleit-Tool für die Mac-Menüleiste (mehr dazu hier).

Kommentare

Die veröffentlichte Version Excel 16.9 erscheint mir — ich hatte sie im Zuge des Insider Channels ausprobiert und auch jetzt frisch installiert — leider noch recht fehlerhaft.

Das Rückgängigmachen von Einsatz-Vorgängen ruft den rotierenden Beachball hervor; Excel selbst verliert die Geduld und meldet sich mit dem Hinweis, dass da ein Vorgang sehr lange dauere: "Wollen Sie tatsächlich weiter warten?"

Ich habe nun die nächste Version 16.10 einmal getestet: Die scheint flüssiger zu laufen.

Ansonsten würde ich Allen, die sich nicht aufs glatte Eis von Vorschau-Versionen begeben wollen, empfehlen, noch bei der gut funktionierenden Version 15.41 zu bleiben.

In Version 16.x muss man sich zudem an ein paar geänderte Tastenkürzel gewöhnen. Der Wechsel von einem Arbeitsblatt zum anderen z.B. erfordert jetzt die Tasten opt-rechtsPfeil oder opt-linksPfeil.

und Achtung, Office/Word v16.9 ist nicht kompatibel mit dem Endnote X8 Add-in !

Wann das Problem auf Endnote-Seite durch ein Update behoben wird, scheint momentan noch unklar.

J

dafür zeigt es endlich die zuletzt geöffneten files korrekt an.

bei der alten version musste man immer zuerst irgend ein file öffnen, sonst war die liste leer.

Stimmt, @refractor! Das hat wirklich gestört. Schön, dass das Problem behoben wurde.