KeePassXC: Kostenlose Kennwortverwaltung für den Mac

23. Feb 2018 16:30 Uhr - Redaktion

Zu den bekanntesten kostenfreien Kennwortmanagern gehört KeePass. Das Open-Source-Projekt wird kontinuierlich weiterentwickelt und von einer breiten Community getragen. Das Problem: Es gibt keinen nativen Mac-Client.

Anwender, die KeePass in für macOS optimierter Form nutzen wollen, müssen auf Alternativen auszuweichen, zu denen beispielsweise KeePassX gehört. Leider: KeePassX hat seit eineinhalb Jahren kein Update mehr erhalten, die Fehlerkorrekturen und Verbesserungen des KeePass-Projekts aus dieser Zeit sind nicht eingepflegt worden.

 
KeePassXC
 
Screenshot von KeePassXC.
Bild: KeePassXC-Projekt.

 

Besser fahren Anwender mit KeePassXC, einer weiteren aus KeePass hervorgegangenen Passwortverwaltung. KeePassXC zeichnet sich durch regelmäßige Updates und plattformübergreifende Unterstützung aus. Der Funktionsumfang ist unter macOS, Linux und Windows identisch, die Datenbanken (.kdbx) lassen sich austauschen.

Features wie CSV-Import, automatisches Einfügen von Login-Daten in Web-Browsern, zwei Verschlüsselungsalgorithmen (AES und Twofish), ein Passwort-Generator, Unterstützung für den "Time-based One-time Password Algorithmus" (TOTP) und Zusammenführen von Datenbanken runden das Angebot ab.

 
KeePassXC
 
Screenshot von KeePassXC.
Bild: KeePassXC-Projekt.

 

KeePassXC setzt mindestens OS X Yosemite voraus, liegt momentan in der Version 2.2.4 vor und bietet eine deutschsprachige Benutzeroberfläche. Eine ausführliche Dokumentation zur Mac-Fassung ist in englischer Sprache auf dieser Web-Seite zu finden.

Der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle noch auf MacPass hingewiesen. MacPass ist ebenfalls ein Fork von KeePass und eine native Mac-Anwendung. Allerdings wurde das Programm in den letzten Jahren nur unregelmäßig weiterentwickelt. Dennoch ist auch MacPass einen Blick wert.

Kommentare

... für den Hinweis!

Derzeit nutze ich (noch) KeePassX und Enpass parallel, wobei KeePass-basierende Lösungen bevorzugt sind. Die FAQ von KeePassXC liefert sachliche und durchdachte Antworten. Angesichts der offenbar eingestellten Weiterentwicklung von KeePassX und Lebendigkeit von KeePassXC werde ich wohl auf letzteres schwenken.