Grafikengine Vulkan: Neues Entwicklerkit ermöglicht Portierung von Spielen auf den Mac

27. Febr. 2018 11:15 Uhr - Redaktion

Gute Nachrichten für die Mac-Plattform: Das Industriekonsortium Khronos Group hat ein Entwicklerkit veröffentlicht, mit dem Spiele, die die Grafikengine Vulkan nutzen, auf macOS portiert werden können. Vulkan ist der Nachfolger der OpenGL-Technik, wird jedoch von Apple nicht unterstützt. Die Kalifornier nutzen bekanntlich die selbstentwickelte Grafikengine Metal.

Das Vulkan-Entwicklerkit für macOS setzt auf Metal auf. Es enthält Werkzeuge und Bibliotheken, um Vulkan-basierte Spiele zügig auf die Apple-Plattform zu portieren. Vulkan-Befehle werden auf die entsprechenden Metal-Befehle umgeleitet.

 

Grafikengine Vulkan: Neues Entwicklerkit ermöglicht Portierung von Spielen auf den Mac
 
Neues Entwicklerkit ebnet Weg für Vulkan-Spiele auf dem Mac.
Bild: Khronos Group.

 

Der Entwickler Valve hat das beliebte Strategiespiel Dota 2 auf dem Mac bereits von OpenGL auf Vulkan umgestellt. Ergebnis: Eine um bis zu 50 Prozent höhere Leistung (siehe eingebettetes Video unten). Ein entsprechendes Update für Dota 2 soll in einigen Monaten erscheinen.

 

 

Der Mac wird durch das neue Entwicklerkit als Plattform für Spiele und 3D-Anwendungen gestärkt. Die Hersteller können bestehende Vulkan-basierte Software nun wesentlich einfacher auf macOS portieren, wodurch das Softwareangebot mittel- und langfristig steigen wird. Im Verbund mit der Unterstützung für externe Grafikkarten und Virtual-Reality-Lösungen, die Apple in macOS High Sierra mittels Metal 2.0 umgesetzt hat, ergeben sich für die Plattform neue und spannende Möglichkeiten.

Kommentare

Vulkan auf macOS ist in der Tat ein verdammt gute Nachricht.

Denn so gut Metal im Ansatz auch ist, Metal fehlen im Vergleich zu Vulkan immer noch etliche Features. Zwar holt Metal auf, aber der Abstand ist schon noch ordentlich, auch wenn er sich mit 10.14 wieder etwas verkleinern dürfte.