Apple: macOS 10.13.4 und iOS 11.3 sind fast fertig

12. Mär 2018 18:15 Uhr - Redaktion

Die beiden Betriebssystemupdates macOS 10.13.4 und iOS 11.3 nähern sich der Fertigstellung: Apple hat heute den Entwicklern neue Betaversionen zur Verfügung gestellt. Die Finalversionen erscheinen voraussichtlich innerhalb der nächsten drei Wochen.

Aktuell sind nun Build 17E182a von macOS 10.13.4 und Build 15E5211a von iOS 11.3. Auch das tvOS 11.3 ist in einer neuen Vorabfassung erschienen. Der Download ist momentan nur für registrierte Entwickler möglich. Für Mitglieder des Betatestprogramms sind die neuen Builds noch nicht verfügbar.

macOS 10.13.4 bietet umfangreiche Optimierungen und Fehlerkorrekturen für die Nutzung externer Grafikkarten (eGPU) per Thunderbolt-Gehäuse. Der Betrieb einer eGPU läuft nun deutlich zuverlässiger und stabiler, außerdem ist es jetzt möglich, Grafikkarten im laufenden Betrieb einzubinden und abzumelden und ein MacBook Pro mit aktiver eGPU bei zugeklapptem Bildschirm zu betreiben.

 

macOS High Sierra
 
macOS 10.13.4: Fünfte Betaversion steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

Ebenfalls neu in macOS 10.13.4 ist das HEIF-Encoding. Die Apple-Programme Vorschau und Fotos sowie angepasste Drittanbieter-Software können Bilder ab macOS 10.13.4 im effizienten HEIF-Format abspeichern. HEIF steht für High Efficiency Image File Format, arbeitet deutlich effizienter als JPEG und benötigt bei gleicher Qualität nur etwa halb so viel Speicherplatz. Bislang konnte macOS High Sierra HEIF-Bilder nur öffnen, aber nicht exportieren.

Ab macOS 10.13.4 gibt es eine Warnmeldung beim Start von 32-Bit-Anwendungen. Hintergrund ist die mittelfristige Umstellung des gesamten Systems auf den 64-Bit-Betrieb. Auch mit macOS 10.14 wird sich 32-Bit-Software noch nutzen lassen, möglicherweise jedoch mit einigen Einschränkungen. Voraussichtlich mit macOS 10.15 (erwartet für Herbst 2019) werden nur noch 64-Bit-Programme unterstützt.

 

iOS 11

iOS 11.3 ermöglicht Abschaltung der Prozessor-Drosselung bei schwachen Akkus.
Bild: Apple.

 

Das Betriebssystemupdate enthält die Version 11.1 des Web-Browsers Safari. Neu sind ein verbesserter Schutz gegen websiteübergreifendes Tracking, eine stärkere Absicherung gegen Attacken, Unterstützung für die Browsertechnik Service-Worker (vereinfacht die Bereitstellung von Web-Apps für die Offline-Nutzung) sowie Canvas-Debugging und ein überarbeitetes Netzwerk-Tab in den Entwicklerwerkzeugen.

Darüber hinaus wartet macOS 10.13.4 mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, verbesserter Kompatibilität mit Hard- und Software von Drittherstellern, Behebung von Sicherheitslücken und vielen Fehlerkorrekturen auf. Für die Bereitstellung von Macs in Firmen, Behörden und Bildungseinrichtungen gibt es neue Konfigurationsoptionen.

Zu den wichtigsten Neuerungen in iOS 11.3 gehören eine Option zur Abschaltung der Prozessor-Drosselung bei alten Akkus, Messages on iCloud, zusätzliche Funktionen für Augmented-Reality-Apps, weitere Animoji für das iPhone X, Business-Chats für die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden, Streaming von Musikvideos in Apple Music, Unterstützung für die Software-Authentifizierung für HomeKit-Hardware, die Funktion "Health Records" und Safari 11.1 mit diversen Verbesserungen. AirPlay 2 wurde hingegen wieder aus iOS 11.3 gestrichen, offenbar benötigt Apple mehr Zeit für die Fertigstellung des Features.

Kommentare

... kann ja released werden!

"Fast fertig" ist der Zustand, in dem macOS seit El Capitan an die Kunden ausgeliefert wird. SCNR

Ist immer fast Fertig.

Müsstest du als SuperProgrammierer doch eigetlich wissen

6 Jahre Apple II und III , 35 Jahre Macintosh und immer noch  Leidensfähig

weiß ich das. Ich schreibe sie.

P.S.: Ich glaube, da muss ein Humordetektor justiert werden. Just saying.

Für die Kalibrierung des Humorsensors könnte ein ;-) nützlich sein.

:-)

... liest man gewöhnlich mit einem Augenzwinkern. Sicher weiß das jemand, der seit 6 Jahren Apple und 35 Jahren Macintosh dabei ist.

Nebenbei bemerkt befindet sich der Detektor auf der Empfänger-, nicht auf der Senderseite. ;)