Android-User sollen auf iPhone umsteigen: Apple setzt Werbekampagne fort

24. Apr 2018 14:30 Uhr - Redaktion

Trotz iPhone X: Der Smartphone-Absatz läuft nicht bei Apple. Im vierten Quartal 2017 blieben die iPhone-Verkaufszahlen nicht nur hinter den Erwartungen der Börsianer zurück, sie schrumpften sogar leicht gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mit einer im Februar gestarteten Werbekampagne will Apple gegensteuern - nun veröffentlichten die Kalifornier zwei neue Werbeclips.

 

 

Darin stellt Apple den iOS-App-Store und den neuen Kamera-Aufnahmemodus "Porträtlicht" in den Mittelpunkt. Die beiden Filme haben eine Länge von jeweils 15 Sekunden und sind in englischer Sprache gehalten. Apple lässt sie im Fernsehen sowie im Internet auf sozialen Netzwerken ausstrahlen. In älteren Clips zeigt Apple unter anderem, wie sich Daten von einem Android-Smartphone zum iPhone übertragen lassen. Außerdem hebt der Hersteller die Sicherheitsvorteile der eigenen Plattform hervor.

 

 

Apple bietet bereits seit längerem die Android-App "Move to iOS" an, mit der sich ein Wechsel von Android zum iPhone bewerkstelligen lässt. Außerdem informiert das Unternehmen unter apple.com/de/switch über die Thematik. Ob die Kampagne fruchtet, wird sich Anfang Mai herausstellen: Dann legt Apple den Bericht zum ersten Quartal dieses Jahres vor. Die Analysten sind jedoch wenig optimistisch - es wird ein Absatzrückgang beim iPhone um rund elf Prozent erwartet.