Microsoft stellt Juni-Update für Office 2016 zum Download bereit

13. Jun 2018 11:30 Uhr - Redaktion

Nutzer der Bürosoftware Office 2016 können sich ab sofort das Juni-Update (Version 16.14) herunterladen. Es wartet mit Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen auf, zudem wurden einige neue Funktionen implementiert.

Beispielsweise lassen sich Signaturen in Outlook nun mit Font-Stilen, Bildern und Links versehen. Mit dem E-Mail-Client können jetzt auch Office-365-Gruppen erstellt und verwaltet werden. Die Tabellenkalkulation Excel und das Präsentationsprogramm PowerPoint wurden mit Microsofts Übersetzungstool ergänzt.

 
Office 2016
 
Office 2016: Das Juni-Update bietet Bug-Fixes und Verbesserungen.
Bild: Microsoft.

 

Verbesserungen für die Vorlese-Funktion in der Textverarbeitung Word sowie für die Excel-Funktion zum automatischen Ausfüllen benachbarter Zellen sind ebenfalls im Juni-Update enthalten. Ferner lässt sich in PowerPoint nun die Farbe von Links anpassen.

Das Juni-Update kann über die Aktualisierungsfunktion und via Web heruntergeladen werden. Bei Nutzung der Aktualisierungsfunktion muss zuerst AutoUpdate auf den neuesten Stand gebracht werden. Office 2016 läuft ab OS X Yosemite.

Ein Nachfolger für die Kaufversion (Office 2019) soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommen. Die Notizverwaltung OneNote ist auch einzeln und kostenfrei im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich.