Microsoft veröffentlicht Betaversion von Office 2019 für den Mac

13. Jun 2018 16:15 Uhr - Redaktion

Microsoft wird die Bürosoftware Office auch weiterhin als Kaufversion anbieten – zusätzlich zum Mietangebot Office 365. Für das zweite Halbjahr 2018 plant der Hersteller die Markteinführung von Office 2019 – nun ist eine erste Betaversion erschienen.

Zu den Neuerungen gehören beispielsweise ein Fokus-Modus, Verbesserungen für die Bedienungshilfen und anpassbare Office-Ribbons in Word, Funnel-Charts, 2D-Karten und zusätzliche Rechenfunktionen (CONCAT, TEXTJOIN, IFS, SWITCH) in Excel, Unterstützung für SVG-Bilder und 3D-Modelle, 4K-Export und ein Morph-Übergänge in PowerPoint sowie eine "Später senden"-Funktion, Vorlagen und Lese- und Empfangsbestätigungen in Outlook.

 
Office 2016
 
Office 2016: Nachfolger kommt in der zweiten Jahreshälfte 2018.
Bild: Microsoft.

 

Die meisten dieser Neuerungen wurden in den letzten Monaten bereits in die Abo-Ausführung Office 365 integriert und halten mit Office 2019 auch in die Kaufversion Einzug. Die neue Bürosoftware setzt mindestens macOS High Sierra voraus. Zu den Preisen hat sich Microsoft noch nicht geäußert, auch der genaue Erscheinungstermin ist noch unbekannt.

Die Mac-Betaversion von Office 2019 steht bislang nur Unternehmenskunden zur Verfügung. Häufig gestellte Fragen beantwortet Microsoft auf dieser Web-Seite. Office 2019 soll fünf Jahre lang mit Updates versorgt werden - analog zu Office 2016. Microsoft will Office ab Herbst auch im überarbeiteten Mac-App-Store, der zusammen mit macOS Mojave an den Start geht, anbieten.