Apple schließt kritische Sicherheitslücken in Entwicklungsumgebung Xcode

14. Jun 2018 09:45 Uhr - Redaktion

Apple hat die Entwicklungsumgebung Xcode in der Version 9.4.1 veröffentlicht. Das Update schließt mehrere Sicherheitslücken in der Versionsverwaltung git. Einige dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern unter Umständen die Schadcode-Einschleusung ermöglichen. Xcode-Nutzer sollten das Update daher schnellstmöglich einspielen. git wird auf Version 2.15.2 aktualisiert.

Xcode 9.4.1 steht im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit und läuft ab macOS High Sierra. Xcode ist kostenlos und ermöglicht die Entwicklung von Software für Mac, iPhone, iPad, Apple TV und Apple Watch. Die Entwicklungsumgebung ist für Programmiersprachen wie Swift, Objective-C, C oder C++ ausgelegt.

 
Xcode 10
 
Screenshot von Xcode 10.
Bild: Apple.

 

In der vergangenen Woche stellte Apple auf der WWDC 2018 die Version 10 von Xcode vor. Sie bietet verschiedene Leistungsoptimierungen, ergänzt Unterstützung für den dunklen Oberflächenmodus von macOS Mojave und wartet mit Verbesserungen für die Quelltext-Bearbeitung auf.