Für Dienstleister und Administratoren: TechTool Pro 10 ist da

20. Jun 2018 15:00 Uhr - Redaktion

Der US-Entwickler Micromat hat die Verfügbarkeit von TechTool Pro 10 bekannt gegeben. TechTool Pro gehört zu den Urgesteinen im Mac-Markt. Es handelt sich dabei um eine leistungsstarke Systemdiagnose-, Reparatur- und Datenrettungssoftware.

Sie richtet sich an Administratoren, Dienstleister, Reparaturwerkstätten, Händler und Systemhäuser, die Macs in Firmen, Bildungseinrichtungen, Behörden und anderen Organisationen verwalten, warten, prüfen und reparieren. Die erste Version erschien Ende der 90er Jahre.

 
TechTool Pro 10
 
Für Dienstleister und Administratoren: TechTool Pro 10.
Bild: Micromat.

 

TechTool Pro 10 bietet eine verbesserte Laufwerksreparatur und unterstützt nun auch mit den Dateisystemen FAT32 und exFAT formatierte Volumes. Testergebnisse können über eine kostenlose Begleit-App für iPhone und iPad (iOS-App-Store-Partnerlink) jetzt auch unterwegs abgefragt werden (via iCloud). Ebenfalls neu ist ein Akkutest für iOS-Geräte. Verbesserungen für eDrive und Laufwerksprüfung runden das Release ab.

Eine Einzelplatzlizenz des ab OS X Yosemite lauffähigen Programms kostet 89,99 Euro, Upgrades von älteren Versionen gibt es ab 19,99 Euro. Hierzulande erfolgt der Vertrieb über Application Systems Heidelberg - das Unternehmen stellt seinen Kunden auch ein deutschsprachiges Handbuch zur Verfügung.

Die Software bietet Werkzeuge für die Diagnose von Hardwarekomponenten, die Reparatur und Optimierung von Laufwerken, das Clonen von Laufwerken, die Netzwerküberwachung und die Datenrettung von beschädigten Festplatten oder SSDs. Über eine Papierkorb-Historie lassen sich bereits gelöschte Dateien wieder herstellen. Zudem können Notfall-Volumes, auf denen TechTool Pro enthalten ist, erstellt werden. Auf dem Mac werden die Dateisysteme APFS und HFS unterstützt.