Insider: Neuer Mac mini kommt im zweiten Halbjahr, ebenso Upgrades für iMac, MacBook und MacBook Pro

11. Juli 2018 19:30 Uhr - Redaktion

Apple bereitet neuesten Gerüchten zufolge für das zweite Halbjahr eine großangelegte Hardware-Offensive vor. Nach Informationen des in der Apple-Welt bestens vernetzten Insiders Ming-Chi Kuo soll unter anderem die lange überfällige Auffrischung des Mac mini auf der Agenda der Kalifornier stehen.

Kuo wartete in der Vergangenheit mehrfach mit zuverlässigen Informationen zu künftigen Apple-Produkten auf. Er genießt in der Branche aufgrund seiner vielfältigen Kontakte zur asiatischen Zuliefererindustrie hohes Ansehen, seinen Prognosen wird in der Branche stets große Aufmerksamkeit geschenkt.

 
Mac mini
 
Mac mini: Insider erwartet neues Modell für die nächsten Monate.
Foto: Apple.

 

Wie Kuo nun in einer Mitteilung an Investoren schreibt, sollen im Laufe des zweiten Halbjahrs 2018 neue Generationen der Baureihen MacBook, MacBook Pro, iMac und Mac mini auf den Markt kommen. Darunter sei auch ein neuer Einsteiger-Mobilmac als Nachfolger des MacBook Air.

Einzelheiten zu den Neuerungen nannte er bis auf die obligatorischen Prozessor- und Grafikchip-Upgrades – beim MacBook Pro sind bis zu sechs CPU-Kerne im Gespräch – kaum. So bleibt beispielsweise unklar, ob der Mac mini ein komplett neues Design erhalten oder auf Basis des aktuellen Gehäuses mit moderner Technik ausgestattet wird. Beim iMac könnte es zudem verbesserte Bildschirme geben, so Kuo weiter.

Der Branchenkenner erwartet zudem drei neue iPhones (5,8 und 6,5 Zoll mit OLED-Display, 6,1 Zoll mit LCD-Display), eine verbesserte Apple Watch (geringfügig größere Displays), ein aufgefrischtes iPad Pro (mit Face-ID, ohne Home-Button), das Drahtlos-Ladepad AirPower sowie überarbeitete AirPods für die kommenden Monate.

Kommentare

Die Gerüchte verdichten sich. Allzu lange wird es wohl nicht mehr dauern. :-))

Sehr schön, dass es diesmal auch explizit zum Mac mini Aussagen von Kuo gibt. Es scheint wirklich weiterzugehen mit dem Mac mini. Hoffentlich packt Apple einen Vierkerner, Thunderbolt 3 und optional AMD-Grafik rein! Beim MBP wäre Hexacore eine feine Sache.

Getreu Apples Motto, alle Geräte möglichst flach zu bauen - egal ob dadurch dann alles wichtige wegfällt oder wie im Fall der Macbook Pro Tastatur ein Krümel ausreicht um die Tastatur unbrauchbar zu machen - wird der neue macMini dann 1cm flach sein, einen A10 Prozessor besitzen (also im Prinzip ein iPad Pro im macMini Gehäuse *schmunzelt*) und nur noch 4 USB-C Anschlüsse besitzen.

An der Präsentation wird dann Sir Jonny Ive im Minutenlangen, natürlich mit FinalCut Pro geschnittenen, Film erklären welche Meisterleistung er da verzapft hat und wieviele Ingenieure sich vom Dach gestürzt haben bis es dann geklappt hat eine iPad Pro Hauptplatine in ein so flaches Gehäuse zu stopfen. Wow!

Und hier auch gleich ein Bild wie das ganze dann in etwa aussehen wird: https://www.howtogeek.com/wp-content/uploads/2014/12/apple-usb-superdri… *grins* ahja, den schlitz muss man sich wegdenken.

Ex-Dell Buchhalter Tim Cook wird das ganze dann am Event als "one more thing" verkaufen und den Leuten erzählen das sie extra 5 Jahre lang an diesem tollen neuen macMini gearbeitet haben und das es ja toll ist wenn man keine Schnittstellen mehr hat, die SSD und der RAM fest verlötet ist und man die CPU nicht austauschen kann. Wir kennen das ja schon zur genüge ;-)

Den Aktionär freuts, denn die Marge steigt und die Leute die das kaufen werfen die Geräte spätestens nach 5 Jahren auf den Müll weil Apple dann mal eben fix durch ein macOS Update die Unterstützung streicht.

PS: Wer Ironie findet darf sie behalten.

… sind das zum ersten mal seit Jahren positive Signale für neue Desktop-Hardware. An den A10-Prozessor mag ich auch nicht glauben, iOS und MacOS werden parallel existieren. Also freuen wir uns doch ausnahmsweise mal. ;-)

Und ja, die Ironie habe ich schon kapiert. :-))

Oder das inzwischen geläufige Apple-Bashing?

Zu Zeiten von Jobs wurde alles in den Himmel gelobt, jetzt zu Zeiten von Cook wird alles niedergemacht.

Ausgewogene Betrachtungen? Im Netz des Jahres 2018 FEHLANZEIGE. Nur Schwarz. Oder Weiß.

:(