Apple: GarageBand für iPhone und iPad erhält Update

30. Jul 2018 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat der Musiksoftware GarageBand für iOS am Wochenende ein Update spendiert – aktuell ist nun die Version 2.3.5. Diese wartet mit Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen auf. Nähere Angaben zu diesen Änderungen macht der Hersteller allerdings nicht. Die Mac-Version hat letzten Monat eine umfangreiche Aktualisierung erhalten.

Die im Juni veröffentlichte Version 10.3 bietet zusätzliche Instrumente und Drummer, 1400 neue Loops und Effekte und verschiedene Optimierungen. Ebenfalls neu: Die bislang kostenpflichtigen Künstlerübungen gibt es jetzt gratis. Die mehr als 20 Künstlerübungen zeigen, wie berühmte Songs auf dem Piano und der Gitarre gespielt werden, und zwar von den Künstlern, die sie berühmt gemacht haben, darunter OneRepublic, Norah Jones, Rush und Fall Out Boy

GarageBand
 
GarageBand: Neue Version der Einsteiger-Musiksoftware für iOS.
Bild: Apple.

 

GarageBand 2.3.5 läuft ab iOS 11.4 und steht kostenlos im iOS-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit. GarageBand 10.3.1 benötigt mindestens macOS Sierra und kann im Mac-App-Store (Partnerlink) heruntergeladen werden. Die Software richtet sich an Einsteiger.

Apple bietet für GarageBand übrigens ein kostenfreies Einsteigerhandbuch (iBooks-Store-Partnerlink) an. Es umfasst 40 Seiten und bietet Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die grundlegenden Funktionen. Die Online-Dokumentation zu GarageBand ist auf dieser Web-Seite zu finden.