macOS 10.14 und iOS 12: Neue Vorabfassungen jetzt im öffentlichen Betatest

07. Aug. 2018 10:30 Uhr - Redaktion

Am Montagabend hat Apple die Betriebssysteme macOS 10.14 und iOS 12 in jeweils einer sechsten Betaversion für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können die neuen Vorabfassungen auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Aktuell sind Build 18A353d von macOS 10.14 und Build 16A5345f von iOS 12.

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac oder iOS-Gerät per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge zu machen. Dies erfolgt über das Programm Feedback-Assistant, das im Dock bzw. auf dem Home-Screen zu finden ist. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet der Hersteller auf dieser Web-Seite.

 
macOS High Sierra
 
macOS Mojave: Neuer Build für Mitglieder des Betatestprogramms.
Bild: Apple.

 

MacGadget rät von der Installation der Betaversionen auf Produktivsystemen weiterhin ab, da macOS 10.14 und iOS 12 noch weit von der Fertigstellung entfernt sind und viele Programme, Treiber und Erweiterungen von Drittherstellern noch nicht angepasst wurden. Tests sollten daher ausschließlich auf Hardware, die nicht für die tägliche Arbeit benötigt wird, erfolgen oder alternativ beim Mac auf einem externen Laufwerk, einer freien Partition oder per Virtualisierung mit Parallels Desktop, VMware Fusion oder VirtualBox.

Kommentare

Bisher haben Beta Versionen den ein oder andern Vorteil gebracht,  bei dem Update ist in den Einstellungen der Zugriff auf Apps wie Safri, Photos, Siri nicht möglich.

Schwarzer Bildschirm.....in iTunes 12.6.3.6 sind die Datensicherungen vorheriger Versionen (11.4.1)nicht mehr vorhanden. und in der Library von  sierra nicht zu finden. iTunes 12.6.3.6 weil unter anderem noch ein 4s damit "bedient" wird. Ist ein tolles Handy!

Zurück auf 11.4.1 über ipsw.me

Leider keine 9er Versionen  mehr, und abschalten geht nur über wegschmeißen?

Was für eine Verschwendung!

 

In Anbetracht der Ewigkeit spielt es keine "Rolle"