Firefox 62 steht zum Download bereit: Feinschliff für den Mozilla-Browser (Update)

05. Sep 2018 12:00 Uhr - Redaktion

Mozilla hat den Web-Browser Firefox in der Version 62 veröffentlicht. Größere Neuerungen bietet das Update nicht, dafür jede Menge kleinere Verbesserungen. Beispielsweise sind die Funktionen zum Löschen von Website-Daten (siehe "i" Button) und zur Aktivierung des Tracking-Schutzes (siehe Hamburger-Menü) in die Symbolleiste integriert worden, um sie schneller zu erreichen.

Beim Abmelden von der Synchronisationsfunktion fragt Firefox jetzt, ob lokal angelegte persönliche Daten (Bookmarks, Historie, Cookies...) gelöscht werden sollen. Leistungsoptimierungen wurden unter anderem in der Lesezeichenverwaltung vorgenommen. Der Flash Player läuft auf dem Mac nun in einer geschützten Sandbox, um die Sicherheit zu erhöhen.

 
Firefox
 
Firefox: Version 62 des Web-Browsers ist da.
Bild: Mozilla Corporation.

 

Außerdem ergänzt Firefox 62 verschiedene Anpassungsoptionen für die Startseite sowie Unterstützung für variable Schriften und bietet Verbesserungen für Entwicklerwerkzeuge (dreispaltiges Design), Kompatibilität, Stabilität sowie Support von Web-Standards. Darüber hinaus hat das Open-Source-Projekt den Algorithmus für die Vorschläge in der URL-Leiste optimiert und mehrere, zum Teil als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen.

Firefox 62 steht auf dem FTP-Server von Mozilla zum Download bereit und kann in Kürze auch über die Aktualisierungsfunktion des Programms (Menü "Firefox" => "Über Firefox") bezogen werden. Die Software setzt OS X Mavericks oder neuer voraus.

Zum Thema:

• Web-Browser Firefox: Mozilla schmeißt RSS-Reader raus.

• Nach Aus für RSS in Firefox: Vivaldi kündigt RSS-Unterstützung an.

Nachtrag (06. September): Eine weitere Neuerung von Firefox 62: Ist unter macOS Mojave der dunkle Oberflächenmodus aktiv, startet der Browser automatisch mit Dark-Theme.