Verlosung: 25x Datenbanksoftware Ninox (Dauerlizenzen) zu gewinnen

21. Sep 2018 10:00 Uhr - Redaktion

Nicht wenige Anwender trauern der vor einigen Jahren eingestellten Datenbanksoftware Bento der Apple-Tochterfirma FileMaker hinterher. Für einen relativ geringen Kaufpreis konnte ein leistungsstarkes Programm erstanden werden, das sich für eine Vielzahl an Einsatzgebieten eignete und das durch viele Vorlagen sofort einsatzbereit war. Nun schickt sich mit Ninox eine Software an, der legitime Nachfolger von Bento zu werden - ein Import-Tool für alte Bento-Datenbanken sowie viele Vorlagen inklusive. Gemeinsam mit dem Berliner Hersteller verlost MacGadget 25 Dauerlizenzen der leistungsstarken Ninox-Datenbank für den Mac. Letzte Chance zur Teilnahme - die Verlosung endet am Sonntag!

Ninox ist eine relationale Datenbanksoftware, die sich individuell anpassen lässt und sich an Privatpersonen, Arbeitsgruppen sowie kleine und mittlere Unternehmen richtet. Die ab OS X Yosemite lauffähige Anwendung wird mit vielen, sofort einsatzbereiten Vorlagen geliefert, beispielsweise für Veranstaltungen, Rechnungen, Warenwirtschaft, Zeiterfassung, Projekte, Rezepte, Immobilien oder Sammlungen. Daneben können eigene Datenbanken nach eigenen Vorstellungen mit beliebigen Feldern, Tabellen und Datenmodellen erzeugt werden.

 
Ninox
 
Screenshot von Ninox.
Bild: Ninox Software.

 

Für Nutzer von Bento hat der Berliner Entwickler ein kostenfreies Tool bereitgestellt, mit dem sich Bento-Daten bequem in Ninox importieren lassen. Daneben ist der Import von CSV-Dateien möglich. Als Export-Format wird zusätzlich Excel unterstützt. Für Ninox gibt es ein deutschsprachiges Handbuch sowie Tutorials, die den Anwender bei den ersten Schritten unterstützen. Auch eine iOS-App ist verfügbar, um Daten unterwegs erfassen zu können.

Ninox ist zum Preis von 38,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich. Optional kann Ninox um kollaborative Funktionen für die Teamarbeit erweitert werden. Dadurch können mehrere Nutzer gleichzeitig an Datenbanken arbeiten, zudem ist der Zugriff auf Datenbanken von überall aus per Web-Browser möglich. Dieser Service wird im Rahmen eines Abonnements angeboten, inklusive Cloud-Speicherplatz. Die Buchung ist rein optional.

Zusammen mit dem Hersteller verlost MacGadget 25 Dauerlizenzen (Mac-App-Store) von Ninox. Die Dauerlizenzen sind unbegrenzt lauffähig, haben einen Wert von je 38,99 Euro und ermöglichen die Synchronisation von lokal gespeicherten Datenbanken mit bis zu fünf persönlichen Geräten.

Zur Teilnahme an der Verlosung, bei der es 25 Dauerlizenzen von Ninox zu gewinnen gibt, müssen Sie folgende Frage richtig beantworten:

Wie heißt der erste tragbare Mac?

a) PowerBook

b) iBook

c) Macintosh Portable

Schicken Sie bitte die Antwort per E-Mail an info@macgadget.de . Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 23. September 2018, um 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Mehrfachteilnahmen werden nicht berücksichtigt. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Jeder Gewinner erhält eine Dauerlizenz von Ninox für macOS.

Kommentare

... gerade gekauft. Ist wirklich sehr, sehr gut. Ich habe öfter den Anwendungsfall, eine kleine Sammlung von Daten zu machen. In Excel oder Confluence ist das schnell unübersichtlich und schlecht wartbar. Ninox ist in den Grundfunktionen selbsterklärend. Man kann schnell zwischen Cloud und rechnerbasiert wechseln - und iCloud geht auch schon in der 38 Euro Version. Sehr empfehlenswert.

Ein Kollege hat sie im Einsatz. Ich habe heute damit etwas herumgespielt. Definitiv ein Bento Ersatz, aber noch besser als Bento, da flexibler! Für den Preis IMHO ein absoluter No-Brainer.

Die Software ist sehr gut, die Dokumentation eher schlecht und rudimentär und vorallem zeigt es noch die alten Versionen..

Die Programmierung im Editor ist durch die mangelnde Dokumentation eher ein Adventure aber wenn man erstmal den Bogen raus hat wirklich mächtig..

es soll aber ein echtes Handbuch in Vorbereitung sein.. ich hoffe auf einen Fiunktionsindex mit Beispiel Code damit das etwas leichter von der Hand geht..

Klasse ist, dass die Datenbank auf OSX und iOS  für Tablet als Kaufoption und am iPhone als Grastisapp zu verfügung steht und damit auch per iCloud Daten gepflegt werden können..  die Weblizenz wäre auch klasse nur die ist mir als privater User dann doch zu teuer..

Gut ist auch der Support, bei einer Anfrage bekommt man schnell ne Antwort die aber mit Webinarangeboten lockt welche nicht so mein Ding sind..

Ich habe aber für mein Anliegen sofort eine Demodatenbank geschickt bekommen die mir den Umgang damit erleichtert hat.

Bin schon gespannt auf die Entwicklung der Software und freue mich aktuell nach anfänglichem Frust damit zu arbeiten.