Apple: Bürosoftware iWork an macOS Mojave und iOS 12 angepasst

18. Sep 2018 00:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote in neuen Versionen für macOS und iOS vorgelegt. Die Updates bieten Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Anpassungen an die neuen Betriebssysteme macOS Mojave und iOS 12 sowie weitere Neuerungen.

Unter macOS Mojave wird nun der dunkle Oberflächenmodus unterstützt. Außerdem ist die Verzahnung mit iOS-Geräten weiter verbessert worden: Mit einem iPhone oder iPad aufgenommene Bilder lassen sich automatisch in ein Pages-, Numbers- oder Keynote-Dokumten auf dem Mac einfügen (erfordert iOS 12). Apple nennt die neue Funktion Continuity Camera (Integrationskamera).

In den Mac-Versionen der drei Anwendungen ist es jetzt möglich, direkt in einem Dokument Audioinhalte aufzunehmen, zu bearbeiten, hinzuzufügen und abzuspielen (mehr dazu hier). Pages für iOS wurde um die Möglichkeit ergänzt, Zeichnungen zu animieren. In Numbers (Mac und iOS) sind intelligente Kategorien ergänzt worden, um neue Erkenntnisse zu gewinnen, indem Tabellen schnell organisiert und zusammengefasst werden. Apple erläutert die intelligenten Kategorien wie folgt:

iWork

 

Bürosoftware iWork für macOS und iOS in neuen Versionen verfügbar.
Bild: Apple.

 

"Gruppiere deine Daten basierend auf eindeutigen Werten und Datumsbereichen wie Wochentag, Tag, Woche, Monat, Quartal und Jahr. Zeige sofort Werte für Anzahl, Zwischensumme, Durchschnitt, Maximum und Minimum für die Spalten in jeder Gruppe an. Erstelle Diagramme deiner zusammengefassten Daten. Sortiere Kategorien ganz einfach neu, um deine Daten auf andere Weise darzustellen."

Zu den weiteren Neuerungen in den iWork-Updates gehören zusätzliche bearbeitbare Formen, Unterstützung für Siri-Kurzbefehle (nur iOS) sowie zahlreiche Fehlerkorrekturen und kleinere Verbesserungen. Die Unterstützung für macOS Sierra wurde eingestellt. Pages 7.2Numbers 5.2 und Keynote 8.2 (Mac-App-Store-Partnerlinks) setzen macOS High Sierra oder neuer voraus. Pages 4.2Numbers 4.2 und Keynote 4.2 (iOS-App-Store-Partnerlinks) für iPhone, iPad und iPod touch laufen ab iOS 11.

Pages, Numbers und Keynote ermöglichen das kollaborative Arbeiten zwischen den Mac- und iOS-Versionen sowie via Web (iCloud und Box.com), unterstützen den Im- und Export in Microsoft-Office-Formaten und bieten eine Vielzahl an Werkzeugen und Funktionen für die Bearbeitung und Erstellung von Inhalten. iWork wird von Apple regelmäßig mit Updates versorgt. Für die Textverarbeitung Pages gibt es ein Plug-in zur Anbindung an die Literaturverwaltung EndNote.

Die Anwendungen sind für alle Käufer von Macs und iOS-Hardware kostenfrei.

Kommentare

bez. Literaturanbindung. Da gibt es z.B. Bookends Floating Citations - aufrufbar mit einer Funktionstaste lassen sich ein Zitat, eine Literaturstele oder auch ein PDF einfach reinziehen, in jedes Programm, mit dem man gerade  arbeitet u.a. Pages, Mail, falls es jmd. interessiert an Stele von plug-ins.

bin seit Monaten damit am arbeiten. Es ist schnell, kompakt, geht viiiiel besser mit integrierten Bildern um als Word oder Libre, die beide nur entsetzlich schwerfällig sind, wenn man z.B. noch keine SSD hat. Die Rahmen mit Textfluß rücken das Programm in die DTP Nähe, obwohl es da eigentlich nicht hingehört.

Ich kopiere mir seit einiger Zeit interessante Artikel im INet in Pages, exportiere das als ePub, speichere auf dem iCloud Drive und lese dann auf iPad oder iPhone, je nachdem was gerade da ist

High Sierra hat die gleichen Systemanforderungen wie Sierra.

High Sierra aufspielen und gut ist. Version 10.13.6 läuft stabil und zuverlässig.

noch prüfen, ob auch alle anderen Programme auf dem eigenen Rechner mit High Sierra kompatibel sind! ☺️ (Dass die neuen iWork Programme nicht mehr mit einem EIN Jahre alten System funktionieren, ist schon ein Witz...!!).