Apple-Quartalszahlen: Analysten erwarten deutlichen Gewinnzuwachs

10. Okt. 2018 12:00 Uhr - Redaktion

Apple hat den Termin für die Veröffentlichung des nächsten Quartalsberichts bekannt gegeben. Die Zahlen des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2018 werden demnach am Donnerstag, den 01. November, veröffentlicht. Die Finanzexperten sind positiv gestimmt, sie erwarten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Umsatzplus von 17 Prozent auf 61,5 Milliarden US-Dollar und einen Gewinnzuwachs von 34 Prozent auf 2,77 US-Dollar je Aktie.

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 erwirtschaftete Apple Einnahmen in Höhe von 52,6 Milliarden US-Dollar und einen Profit von 2,07 US-Dollar je Aktie. Apple wird den Quartalsbericht am 01. November um 22:30 Uhr MESZ vorlegen. Um 23:00 Uhr MESZ beginnt die telefonische Bilanzpressekonferenz mit Journalisten und Analysten, die das Unternehmen wie gewohnt per Audio-Livestream überträgt.

 
MacBook Pro

 

Rechenbiest: Das neue MacBook Pro mit bis zu sechs Kernen und 32 GB RAM.
Bild: Apple.

 

Mit Spannung werden die iPhone-Verkaufszahlen erwartet. Im Vorjahresquartal setzte Apple 46,7 Millionen Stück ab. Die große Frage lautet nun: Konnten die im September vorgestellten Modelle iPhone XS und iPhone XS Max den Absatz ankurbeln? Oder leiden die Verkaufszahlen unter der verspäteten Einführung des iPhone XR, das erst ab Ende Oktober erhältlich ist?

Ein weiterer Fokus liegt auf der Mac-Sparte. Im Juli stellte Apple eine stark verbesserte MacBook-Pro-Generation mit deutlich höherer Rechenleistung vor, zudem lief die traditionelle "Back-to-School"-Aktion, bei der es beim Mac-Kauf einen drahtlosen Beats-Kopfhörer kostenfrei dazu gab (zusätzlich zu den Rabatten für den Bildungsbereich). Es wird sich zeigen, ob das positive Feedback der Anwender auf die 2018er MacBook-Pro-Baureihe Ausdruck in den Verkaufszahlen findet.

Das vierte Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2018 wurde Ende September abgeschlossen. Apples Geschäftsjahre weichen traditionell vom Kalenderjahr ab. Seit Anfang Oktober läuft das Apple-Geschäftsjahr 2019.