Apple: iOS 12 läuft bereits auf der Hälfte aller iPhones und iPads

12. Okt. 2018 12:30 Uhr - Redaktion

Apple hat erste Zahlen zur Verbreitung des vor knapp einem Monat eingeführten iOS 12 genannt. Demnach läuft das neue iPhone- und iPad-Betriebssystem inzwischen auf 50 Prozent aller iOS-Geräte. Bei Hardware, die innerhalb der letzten vier Jahre vorgestellt wurde, beträgt die Quote sogar 53 Prozent.

 
Verbreitung iOS 12
 
Das iOS 12 läuft bereits auf der Hälfte aller iPhones und iPads.
Bild: apple.com.

 

Grundlage dieser Daten sind die am 10. Oktober von Apple gemessenen iOS-App-Store-Zugriffe. Damit verbreitet sich das iOS 12 etwas schneller als das iOS 11 vor einem Jahr. Die vorherige Betriebssystemversion hat die 50-Prozent-Marke erst im November 2017 geknackt.

Laut Apple werden derzeit rund 39 Prozent aller Geräte mit iOS 11 betrieben, elf Prozent entfallen auf verschiedene Vorgängerversionen. Bei neuerer Hardware ist auf 40 Prozent der Geräte iOS 11 installiert, auf sieben Prozent kommen ältere Systeme zum Einsatz. Damit fällt die Versionsfragmentierung im Vergleich zur marktführenden Android-Plattform weiterhin sehr gering aus.

 
Verbreitung iOS 12
 
Auf neuere Hardware ist die Quote ein wenig höher.
Bild: apple.com.

 

Nach Angaben von Google wird über die Hälfte aller Geräte mit den veralteten Versionsreihen 4.x, 5.x und 6.x betrieben. Das unveränderte Problem bei Android: Viele Hersteller lassen sich mit Updates Zeit oder stellen die Updateversorgung bereits nach eineinhalb oder zwei Jahren ein. Dies ist sowohl für Nutzer (nicht geschlossene Sicherheitslücken) als auch Entwickler (müssen auf tiefe Abwärtskompatibilität achten, was die Implementierung neuer Features erschwert) problematisch.

Die Finalversion von iOS 12 ist am 17. September erschienen. Zu Wochenbeginn veröffentlichte Apple ein erstes Fehlerkorrektur-Update für das neue Betriebssystem. Die erste größere Aktualisierung, die Version 12.1 mit verschiedenen Neuerungen, wird für Ende Oktober erwartet.