Apple nennt Termin für nächste Dividendenzahlung

07. Nov. 2018 11:15 Uhr - Redaktion

Besitzer von Apple-Aktien aufgepasst: Der Mac- und iPhone-Hersteller hat den Termin für die nächste Dividendenausschüttung bekannt gegeben. Sie ist für Donnerstag, den 15. November, angesetzt. Die Dividende hatte das Unternehmen erst im Frühjahr erhöht - um 16 Prozent von 0,63 auf 0,73 US-Dollar je Aktie. Sie wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 12. November Apple-Stammaktien besitzen.

Basierend auf 4,75 Milliarden im Umlauf befindlicher Apple-Aktien ergibt sich ein Ausschüttungsvolumen von rund 3,5 Milliarden US-Dollar. Auf der diesjährigen Aktionärsversammlung bekräftigte Apple-CEO Tim Cook das Vorhaben, die Dividende auch künftig einmal im Jahr anzuheben. Die nächste Erhöhung erfolgt im Frühjahr 2019.

 

 

Kursentwicklung AAPL

Die Kursentwicklung der Apple-Aktie in den letzten zwölf Monaten.
Bild: apple.com.

Der Konzern finanziert die Dividendenzahlungen seit einiger Zeit aus den eigenen Finanzreserven und nicht mehr über die Ausgabe von Anleihen. Die Kreditaufnahme hatte Apple gestoppt, nachdem die US-Regierung den Steuersatz für die Rückführung von Geldreserven drastisch reduziert hatte. Daraufhin repatriierte Apple sein über den Globus verstreutes Kapital in die USA. Zum Ende des letzten Quartals verfügten die Kalifornier über Reserven in Höhe von 237 Milliarden US-Dollar abzüglich rund 100 Milliarden US-Dollar Schulden.

Unterdessen musste die Apple-Aktie zuletzt einen Dämpfer verzeichnen. Der Kurs rutschte nach der Veröffentlichung des letzten Quartalsberichts ab - von 222 auf nur noch 200 US-Dollar. Apple übertraf zwar die Umsatz- und Gewinnprognosen der Börsianer, enttäuschte jedoch mit dem iPhone-Absatz und dem Ausblick auf das laufende Quartal. Zudem kündigte das Unternehmen an, künftig keine Verkaufszahlen mehr bekanntzugeben, was ebenfalls für Unmut unter den Anlegern sorgte. Anfang Oktober erreichte AAPL mit 233 US-Dollar ein neues Allzeithoch.