Externe Grafikkarte: eGFX Breakaway Box 650 und Radeon Pro WX 9100 im Bundle

26. Nov. 2018 16:00 Uhr - Redaktion

Der auf Mac-Zubehör spezialisierte Hersteller Sonnet Technologies verstärkt sein Engagement im wachsenden Bereich der externen Grafikkarten. Die Kalifornier haben ein Bundle bestehend aus einer PCIe-Erweiterungsbox mit Thunderbolt-3-Schnittstelle und einer High-End-Grafikkarte geschnürt.

Es handelt sich dabei um die Radeon Pro WX 9100 von AMD. Sie ist mit 16 GB HBM2-Videospeicher und sechs DisplayPort-Ausgängen ausgestattet. Die Grafikkarte sitzt in der Erweiterungsbox eGFX Breakaway Box 650, die über das mitgelieferte Thunderbolt-3-Kabel mit MacBook Pro (Baureihen 2016, 2017 und 2018), Mac mini (2018), iMac (2017), iMac Pro, MacBook Air (2018) und kommenden Macs mit der Hochleistungsschnittstelle verbunden wird.

Die Radeon Pro WX 9100 ist mit 4096 Stream-Prozessoren ausgestattet und erreicht eine Rechenleistung von 12,3 Teraflops bei einfacher Genauigkeit. In puncto Performance ist die Radeon Pro WX 9100 leistungsstärker als die Radeon Pro Vega 64, die im iMac Pro eingesetzt wird. Sie eignet sich für alle Bereiche, in denen es auf höchste Grafikleistung ankommt, wie zum Beispiel Videobearbeitung und Rendering. Zur Erhöhung der Rechenleistung können mehrere externe Grafikkarten zusammengeschaltet werden (benötigt entsprechend angepasste Software).

 

 

Die eGPU bietet echtes Plug & Play: Sie kann im laufenden Betrieb angeschlossen werden, die Installation eines Treibers ist nicht erforderlich. Die eGFX Breakaway Box 650 stellt für die Stromversorgung eines Mobilmacs bis zu 87 Watt bereit und verfügt über einen temperaturgesteuerten Lüfter. Sonnet Technologies gibt auf das Produkt drei Jahre Garantie sowie nach Registrierung sieben weitere Jahre Garantie.

Das Bundle bestehend aus der eGFX Breakaway Box 650 und der Radeon Pro WX 9100 wird in Deutschland vom Sonnet-Vertriebspartner Schneider Digital angeboten. Der Preis beträgt knapp 2200 Euro. Benötigt wird macOS 10.13.4 oder neuer.