Adobe stellt Update für Fotosoftware Lightroom Classic zum Download bereit

12. Febr. 2019 09:45 Uhr - Redaktion

Adobe hat heute das Fotobearbeitungsprogramm Lightroom Classic in der Version 8.2 veröffentlicht. Es gibt verschiedene Neuerungen, darunter eine KI-basierte Schnellverbesserung für RAW-Bilder und eine erweiterte Kamera-Unterstützung.

Mit der neuen Funktion "Details verbessern" lassen sich feine Details in Rohdatenfotos jetzt schnell optimieren. Dadurch erhält man laut Adobe eine höhere Auflösung, eine genauere Wiedergabe feiner Details, eine bessere Erhaltung kleiner Farbbereiche sowie weniger Moiré-Muster und verfälschte Farben. "Details verbessern" basiert auf Adobes KI-Technologie Sensei und benötigt mindestens macOS High Sierra.

 

Photoshop Lightroom

Lightroom Classic: Update auf Version 8.2 steht zum Download bereit.
Bild: Adobe.

 

Lightroom Classic 8.2 ergänzt Unterstützung für die RAW-Formate der Kameras Nikon Coolpix A1000, Olympus OM-D E-M1X sowie Sony A6400 und bietet schnelleres und stabileres Tethering mit Nikon-Kameras (neu unterstützte Tethering-Modelle: Nikon Z6 und Z7). Ebenfalls an Bord in Version 8.2 sind zahlreiche Fehlerkorrekturen in verschiedenen Programmbereichen sowie Unterstützung zusätzlicher Objektive.

Die Nutzung des ab macOS Sierra lauffähigen Lightroom Classic schlägt pro Jahr mit knapp 284 Euro (ein TB Online-Speicherplatz) bzw. knapp 142 Euro (20 GB Online-Speicherplatz) zu Buche. Photoshop ist ebenfalls enthalten. Lightroom Classic dient zur Entwicklung und Nachbearbeitung von Fotos, zudem sind Funktionen für Präsentation und Verwaltung integriert.