Google: Chrome 73 mit Unterstützung für Dunkelmodus von macOS Mojave ist da

13. März 2019 10:45 Uhr - Redaktion

Der Web-Browser Chrome liegt seit heute in der Version 73 vor. Die wichtigste Neuerung für den Mac ist die Unterstützung für den Dunkelmodus des aktuellen Betriebssystems macOS Mojave. Dabei passt sich Chrome automatisch der gewählten Einstellung (Hell oder Dunkel) an.

Allerdings ist die Dunkelmodus-Unterstützung noch nicht vollständig, beispielsweise wurden die Einstellungen und die Lesezeichenverwaltung noch nicht entsprechend angepasst. Google wird diese Änderungen vermutlich mit kommenden Aktualisierungen vornehmen.

 
Chrome
 
Web-Browser Chrome unterstützt jetzt (zumindest teilweise) den Dunkelmodus.
Bild: Google.

 

Zu den weiteren Neuerungen in Chrome 73 gehören Unterstützung für die Mediatasten (Vorspulen, Pause…), überarbeitete Einstellungen, eine optionale erweiterte Rechtschreibprüfung (sendet den eingegebenen Text zur Überprüfung an Google), Verbesserungen für den Bild-in-Bild-Modus für die Video-Wiedergabe sowie Optimierungen für Web-Site-Kompatibilität, Stabilität, Leistung und Unterstützung von Web-Standards.

In der neuen Chrome-Version sind laut Google ingesamt 60 Sicherheitslücken geschlossen worden. Darunter sind zahlreiche mit dem Schweregrad "Hoch" eingestufte Schwachstellen, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen können. Chrome-Nutzer sollten die Aktualisierung daher baldmöglichst einspielen.

Die Aktualisierung auf die Version 73 kann manuell über den Befehl "Über Google Chrome" im Menü "Chrome" angestoßen werden. Das komplette Chrome-Paket ist auf dieser Web-Seite erhältlich. Das Programm benötigt OS X Yosemite oder neuer.

Zum Thema: Neuer Microsoft-Browser für Mac und Windows an Chrome-Design angelehnt.