Update für freie Videobearbeitung OpenShot verbessert Stabilität und Leistung

21. März 2019 11:30 Uhr - Redaktion

Das kostenlose Videobearbeitungsprogramm OpenShot liegt seit der Wochenmitte in der Version 2.4.4 vor. Nach Angaben des Chefentwicklers Jonathan Thomas wurden umfangreiche Stabilitäts- und Leistungsoptimierungen vorgenommen, um die Zuverlässigkeit der Software zu verbessern und verschiedene Vorgänge zu beschleunigen.

Zu den weiteren Neuerungen in OpenShot 2.4.4 gehören verbessertes SVG-Rendering (für Titel und Überblendungen), ein korrekt funktionierendes Animations- und Keyframe-Scaling beim Ändern von Frameraten, verschiedene Optimierungen für die Benutzeroberfläche, Exportvorgaben und weitere Programmbereiche sowie viele Fehlerkorrekturen.

OpenShot 2.4.4 setzt mindestens OS X Mavericks voraus und liegt auch auf Deutsch vor (die Sprache muss über die Einstellungen manuell umgestellt werden). Die Open-Source-basierte Software basiert auf dem Entwicklungs-Framework Qt und ist auch für Linux und Windows verfügbar. Projektdateien können zwischen allen unterstützten Plattformen ausgetauscht werden.

 

 

OpenShot ermöglicht den Audio- und Videoschnitt (inklusive Unterstützung für 4K-Auflösung), unterstützt eine Vielzahl an Dateiformaten (via FFmpeg) und bietet unter anderen eine Zeitleiste (mit Features wie Pan & Zoom, Drag & Drop und Snapping), eine unbegrenzte Anzahl von Audio- und Videospuren, Frame-Stepping, zahlreiche Effekte (Ken Burns, Chroma Key...), Encoding, Key-Frame-Animationen, Erzeugung von Übergängen und Titeln, eine Audio-Wellenformanzeige, mehrfaches Undo und einen Audio-Mixer.

Das Programm richtet sich an Anwender, denen der Funktionsumfang von Apples kostenfreier Videobearbeitung iMovie nicht genügt, die aber den Kauf der High-End-Lösung Final Cut Pro X scheuen. Durch den plattformübergreifenden Ansatz fehlt OpenShot zwar eine enge Verzahnung mit macOS und es gibt keine native Mac-Oberfläche, dennoch ist das Programm aufgrund der vielen Features einen Blick wert. Englischsprachige Tutorials sind hier zu finden.