Apple: macOS 10.14.5 und iOS 12.3 jetzt für Mitglieder des Betatestprogramms verfügbar

29. März 2019 01:00 Uhr - Redaktion

In dieser Woche hat Apple erste Vorabfassungen von macOS 10.14.5 und iOS 12.3 veröffentlicht. Nachdem die Builds anfangs nur von Entwicklern heruntergeladen werden konnten, stehen sie nun auch den Mitgliedern des Betatestprogramms zur Verfügung. Aktuell sind Build 18F96h von macOS 10.14.5 und Build 16F5117h von iOS 12.3. Die Finalversionen der beiden Betriebssystemupdates erscheinen voraussichtlich Mitte oder Ende Mai.

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac oder iOS-Gerät per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge einzureichen. Dies erfolgt über das Programm Feedback-Assistent, das im Dock bzw. auf dem Home-Screen zu finden ist. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet der Hersteller auf dieser Web-Seite.

 
macOS Mojave
 
macOS Mojave: Fünftes großes Update kommt im Mai.
Bild: Apple.

 

Wie immer gilt: Betriebssystem-Betaversionen sollten grundsätzlich nicht auf Produktivsystemen installiert werden, da schwerwiegende Fehler, Inkompatibilitäten mit genutzter Software oder Stabilitätsprobleme den Workflow stark einschränken oder im schlimmsten Fall das Arbeitsgerät unbrauchbar machen können. Die Nutzung von macOS-Betaversionen sollte daher ausschließlich auf externen Laufwerken (zum Beispiel durch Clonen des bestehenden Systems) oder auf Macs, die nicht für die Arbeit benötigt werden, erfolgen. Auch iOS-Vorabfassungen sollten nicht auf produktiv genutzter Hardware eingesetzt werden.

macOS 10.14.5 und iOS 12.3 bieten Optimierungen für Zuverlässigkeit, Stabilität, Kompatibilität und Leistung, Behebung von Sicherheitslücken, Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen. Außerdem gibt es einige Neuerungen, wie zum Beispiel Unterstützung für die Radeon-VII-Grafikkarte von AMD in macOS 10.14.5 und eine überarbeitete TV-App in iOS 12.3.

Zusammen mit den Finalversionen von macOS 10.14.5 und iOS 12.3 wird Apple Sicherheits- und Safari-Updates für macOS Sierra und macOS High Sierra sowie watchOS 5.2.1 (ebenfalls ab sofort im Betatest) und tvOS 12.3 bereitstellen. Die Nachfolger von macOS Mojave und iOS 12 wird Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2019 in San Jose präsentieren.