Apple: tvOS erhält Mehrbenutzer-Unterstützung, watchOS einen App-Store

04. Juni 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat für den Herbst neue Versionen von tvOS und watchOS angekündigt. Das Apple-TV-Betriebssystem wird mit Mehrbenutzer-Unterstützung ausgestattet, während auf der Apple Watch künftig der App-Store-Zugriff möglich sein wird. Dies gab das Unternehmen auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2019 in San Jose bekannt.

Die Mehrbenutzer-Unterstützung in tvOS 13 wird mittels eines Kontrollzentrums implementiert, das den schnellen Wechsel zwischen mehreren Accounts ermöglicht. Apple hat außerdem den Home-Screen von tvOS neugestaltet (nur für 4K-Modell) und die Musik-App um eine Liedtext-Darstellung, die synchron zur Wiedergabe erfolgt, ergänzt.

"Apple TV 4K hat einen neuen Home-Bildschirm, der noch interaktiver ist und zum Entdecken einlädt. Apps zeigen auf dem Home-Bildschirm jetzt eine Videovorschau im Vollbild, sodass Benutzer tolle neue TV-Sendungen, Filme, Songs und Spiele sofort genießen können.

Mit dem neuen Apple TV Kontrollzentrum ist der Wechsel zwischen Familienmitgliedern ganz einfach, sodass jeder sein ganz persönliches Entertainmenterlebnis genießen kann. Benutzer sehen ihre individuelle 'Als Nächstes' Playlist und bekommen Empfehlungen für TV-Sendungen und Filme passend zu ihren Interessen. Benutzer haben über das neue Kontrollzentrum zudem schnellen Zugriff auf wichtige Apple TV Features, um unter anderem ihr Apple TV in den Ruhezustand zu versetzen oder die Audioausgabe an einen anderen Lautsprecher oder Kopfhörer zu senden", erläutert Apple.

 

Apple TV

 

Apple TV: Vierte und fünfte Generation erhalten Multi-User-Support.
Bild: Apple.

 

Um Apple TV als Spielkonsole aufzuwerten, werden mit tvOS 13 auch der Xbox Wireless Controller und der Playstation Dualshock 4 Wireless Controller unterstützt. In puncto Bildschirmschoner gibt es ebenfalls einen Neuzugang: Hochauflösende Unterwasseraufnahmen, die von BBC Natural History bereitgestellt werden.

watchOS 6 implementiert einen App-Store, um Apps per Spracheingabe zu finden und direkt herunterzuladen. Außerdem halten die Apps Taschenrechner, Hörbücher und Sprachmemos auf der Apple Watch Einzug. Damit wird die Smartwatch noch ein Stück weiter unabhängiger vom iPhone. Eine weitere neue App misst den Geräuschpegel und warnt den Nutzer, wenn es zu laut (ab 90 Dezibel) ist.

Die Apple Watch kann künftig auch Menstruationszyklen erfassen und führt Aktivitätstrends ein, um Trainingsdaten langfristig auszuwerten. Nutzer sollen damit auf 90 oder 365 Tage sehen können, ob sie ihr Aktivitätslevel halten oder steigern konnten oder ob es zurückgegangen ist.

tvOS 13 und watchOS 6 erscheinen voraussichtlich im September in den Finalversionen. Entwickler erhalten ab sofort Zugriff auf Betaversionen.

Kommentare

Das wird sowohl Apple TV als auch Apple Watch stärken.

Multi-User-Unterstützung bei Apple TV ist ein Game Changer für die Box, weil bekanntlich die Geschmäcker bei TV verschieden sind. Für Haushalte mit mehreren Personen ein Traum, die Möglichkeit der Individualisierung.

Die Apple Watch braucht das iPhone nur noch zum updaten. Und ich sehe es kommen, auch das wird eines Tages entfallen und die Apple Watch völlig autonom laufen.